Individuelle Sehhilfen-Beratung (Low Vision-Beratung)

Viele Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung können trotz einer richtig angepassten Brille nicht mehr lesen. Zur Erhaltung der Selbstständigkeit und Mobilität bieten wir eine individuelle und fachlich fundierte Beratung an. Das Leistungsspektrum der Sehhilfenberatung umfasst:

  • Sehbehinertengerechte Überprüfung der Sehfunktion
  • Überprüfung der visuellen Leistungsfähigkeit bei Menschen mit Demenz
  • Anpassung optischer und elektronischer Hilfsmittel
  • Vermittlung von weiterführenden Rehabilitationsangeboten

Der medizinische Befund des Augenarztes ist die Grundlage für unsere Untersuchung und Beratung. Auf Basis eines Rezeptes übernimmt die Krankenkasse in der Regel die anfallenden Kosten.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.
Sie erreichen uns unter der gebührenfreien Servicenummer 0800 - 20 92 200
oder per E-Mail unter beratungszentrum@blindeninstitut.de

Interdisziplinäre Fortbildungskurse für Beschäftigte der Altenpflege

Der Fortbildungskurs "Sehen im Alter" der Johann Wilhelm Klein-Akademie und der Blindeninstitutsstiftung richtet sich an Pflegekräfte und therapeutisches Fachpersonal in der Altenpflege mit dem Ziel, deren Kompetenzen in der Begleitung älterer Menschen mit Sehbeeinträchtigung zu stärken. Geschultes Personal kann sich angemessen auf die Bewohnerinnen und Bewohner einstellen und unterstützende Angebote vorhalten. Durch gezielte Beobachtungen kann eine augenärztliche, orthoptische und optische Untersuchung veranlasst werden.
In mehreren Modulen vermitteln Referentinnen und Referenten verschiedener Fachdisziplinen praxisnahes Wissen aus den Bereichen Augenheilkunde, Orthoptik, Augenoptik, Rehabilitation und Psychologie des Sehens. Einen Einblick in die Lebenswelt älterer Menschen mit Sehverlust erhalten die Teilnehmer durch Selbsterfahrungsangebote.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://jwk-akademie.de/index.php?_f=sta&_p=sta_SehenimAlter