Unsere Schüler

Wir sind ein staatlich anerkanntes Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sehen und weiterem Förderbedarf. Unsere Schüler sind sehbehinderte und blinde Kinder und Jugendliche mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf, zum Beispiel in den Bereichen geistige Entwicklung und körperlich-motorische Entwicklung sowie hörsehbehinderte und taubblinde Schüler. Der Besuch der Schule ist kostenfrei.

Schullaufbahn

Unsere Schüler werden in der Regel - wie alle anderen Kinder in Bayern - mit sechs Jahren eingeschult. Sie besuchen ihre Klasse gemeinsam mit fünf bis sechs Mitschülern.

Zur Erfüllung der Schulpflicht besuchen sie nach der Grundschulstufe, in der kindgemäße Themen im Vordergrund stehen, die Hauptschulstufe, in der Entwicklungsinhalte des Jugendalters den Schwerpunkt bilden. Im Anschluss daran durchlaufen die jungen Menschen die dreijährige Berufsschulstufe, in der sie sich auf das Berufsleben vorbereiten können und durch uns beim Übergang ins Erwachsenenalter begleitet werden.

Ein kleines Mädchen schaut in einen Handspiegel und befühlt mit einer Hand ihr AbbildEin Mädchen beugt sich dicht über eine große Pauke, trommelt mit einer Hand und spürt mit der anderen Hand die VibrationenEin junges Mädchen und ihre Betreuerin sind einander zugewandt und übergeben mit strahlenden Gesichtern einen SchellenkranzEin Schüler der Berufsschulstufe und sein Lehrer besprechen an der Werkbank die nächsten Arbeitsschritte

Unser Unterricht

Der Unterricht erfolgt überwiegend auf der Grundlage des Lehrplans für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, der entsprechend den blinden- und sehbehindertenspezifischen Anforderungen der einzelnen Schüler angepasst wird.

Individualisierte Lernziele bilden den Schwerpunkt im Unterricht, den wir sowohl in der Klasse als auch in Lerngruppen und in Einzelförderung erteilen. Die Unterrichtsinhalte reichen von basalen Lernangeboten und Maßnahmen zur unterstützten Kommunikation bis hin zum Erlernen von Kulturtechniken.

Gemeinsam mit den Kolleginnen der Heilpädagogischen Tagesstätte, des 5-Tage-Internates oder des Ganzjahreswohnens und den Therapeutinnen erstellen wir für jeden Schüler einen grundlegenden Förderplan.

Unser Personal

An unserer Schule unterrichten Sonderschullehrerinnen mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten, heilpädagogische Förderlehrerinnen und eine Fachlehrerin für den Bereich Sport. In jeder Klasse unterstützen Pflegekräfte und Praktikantinnen die Lehrkräfte. Mit den anderen pädagogischen und therapeutischen Bereichen gibt es enge Kooperationen.

Unsere Standorte

Klassen aller Schulstufen finden Sie an den Standorten in der Romanstraße 12 und in der Wolfratshauser Straße 350. Eine Außenklasse des Grundschulbereichs ist im Kinderhaus AtemReich angesiedelt.

Unser Anmeldeverfahren

Bei Interesse an unserer Einrichtung nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleiterin Frau Moni Jakob auf. Wir zeigen Ihnen gern unser Haus und beantworten Ihre Fragen telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Wenn Sie sich danach für eine Anmeldung entscheiden, laden wir Sie und Ihr Kind zu einem Gespräch mit unserem interdisziplinären Aufnahmegremium ein. Das Gespräch, unsere Beobachtungen und die Auswertung der von Ihnen mitgebrachten medizinischen und pädagogischen Berichte bilden die Grundlage für das sonderpädagogische Gutachten, das zur Aufnahme in ein Förderzentrum notwendig ist.

Unser Schulleben

An unserer Schule wird das Schulleben großgeschrieben. Im Laufe eines Schuljahres finden zahlreiche Feste und kulturelle Veranstaltungen, aber auch regelmäßige Chorarbeit und kirchliche Feiern zu besonderen Anlässen statt.

Aktuelles & Projekte