Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Unsere SVE ist ein Angebot für Kinder mit einer Sehbehinderung oder Blindheit mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung. In jeder SVE-Gruppe werden fünf bis sieben Kinder betreut. Der Besuch der SVE ist kostenfrei.

Für die pädagogisch-therapeutische Arbeit stehen Mitarbeiterinnen unterschiedlicher Berufe, Fachrichtungen und Ausbildungen zur Verfügung. In den interdisziplinären Teams arbeiten unter anderem Heilpädagogische Förderlehrerinnen, Erzieherinnen, Therapeutinnen, Sonderschullehrerinnen und Pflegekräfte.

Die persönliche Entfaltung jedes Kindes

Unsere Kleinen erfahren von Beginn an eine achtsame und liebevolle Begleitung beim Ausbau ihrer sozial-emotionalen, kognitiven und motorischen Fähigkeiten. Im alltäglichen Miteinander lernen die Kinder, Vertrauen in die sozialen Beziehungen in einem für sie neuen Umfeld zu entwickeln. Große Aufmerksamkeit schenken wir hierbei einer behutsamen Eingewöhnungsphase, in der wir uns an den Bedürfnissen der neuen Kinder und ihrer Eltern orientieren.

Entwicklungsgemäße Spielangebote eröffnen vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit der Umwelt. Musik und Bewegung gehören ebenso zum Alltag wie die Förderung der Wahrnehmung. Unter Einbezug von Methoden aus dem Bereich der Unterstützten Kommunikation helfen wir dem Kind, seinem Bedürfnis nach Kommunikation und persönlichem Ausdruck nachzukommen.

Ein kleiner Junge hält sein Laufrad zwischen den Beinen und probiert konzentriert einen Schalter am Wasser-Sand-Becken ausEin kleiner Junge liegt auf dem Rücken und betastet mit beiden Händen die bunten Spielobjekte  an einem Mobile, das über ihm hängt

Sollten Kinder besondere Anforderungen in ihrer Ernährung haben, berücksichtigen wir dies in einem individuell zugeschnittenen Ernährungskonzept.
Bei unserem Angebot stellen wir stets die spezifischen Herausforderungen von Sehbehinderung, Blindheit und Mehrfachbehinderung in den Mittelpunkt.

Eltern beraten, begleiten und unterstützen

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern ist uns ein großes Anliegen. Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen. Im Jahr vor der Einschulung beraten wir Eltern hinsichtlich der geeigneten Schule und fördern das Kind gezielt im Hinblick auf das erste Schuljahr.

Bei der Hilfsmittelversorgung und bei medizinischen Fragestellungen unterstützen und begleiten wir Familien gern.

Unser Anmeldeverfahren

Bei Interesse an unserer Einrichtung nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleiterin Frau Moni Jakob auf. Sie oder Herr Alexander Mühlegg, der Leiter der SVE, zeigen Ihnen gern unser Haus und beantworten Ihre Fragen telefonisch und in einem persönlichen Gespräch.

Wenn Sie sich danach für eine Anmeldung entscheiden, laden wir Sie und Ihr Kind zu einem Gespräch mit unserem interdisziplinären Aufnahmegremium ein. Das Gespräch, unsere Beobachtungen und die Auswertung der von Ihnen mitgebrachten medizinischen und pädagogischen Berichte bilden die Grundlage für unser sonderpädagogisches Gutachten, das zur Aufnahme an der SVE eines Förderzentrums notwendig ist.