Willkommen im Medizinischen Behandlungszentrum für erwachsene Menschen mit komplexer Behinderung

Menschen mit schwerer Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf, der sich aus ihrem behinderungsspezifischen Krankheitsbild, Folgeerkrankungen und teilweise jahrelanger Medikamenteneinnahme ergibt. Im MZEB-Unterfranken können wir diesen besonderen Patienten eine für sie entsprechende Diagnostik mit ausreichend zeitlichen und fachlichen Ressourcen anbieten, wenn ein Haus- oder Facharzt sie zu uns überweist.

Unser multiprofessionelles Team ist auch auf die spezifischen Bedürfnisse von Patienten eingestellt, die sich kaum oder gar nicht verbal äußern können oder durch ihre lange Krankengeschichte Ängste im Kontext medizinischer Behandlungen aufgebaut haben. Damit  schließt das MZEB-Unterfranken eine Lücke in der medizinischen Versorgung von erwachsenen Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung. Es ist ein ergänzender und verbindender Baustein in der medizinischen Versorgung und bildet nach Haus- und Facharzt die 3. Stufe in der Versorgung.

Wir sind ein multiprofessionelles Zentrum mit ärztlichen und nichtärztlichen Leistungen. Unsere fachlichen Schwerpunkte sind  Epilepsie, Cerebralparese, Spastik, Verhaltensauffälligkeiten, Somatische Krankheitsbilder, Schluck- und Schlafstörungen. Ein besonderen Schwerpunkt bildet die Diagnostik des Sehens.

Das MZEB-Unterfranken startet im Februar 2018 mit der Behandlung von Patienten.
Anmeldungen sind schon ab dem 15. Dezember 2017 per E-Mail bei der ärztlichen Leitung Frau Dr. Klafke möglich.