Kleine Spende – große Wirkung

Kleine Spende – große Wirkung 18.09.2017 - Nur eine Woche lang hing das Plakat im Foyer des Blindeninstituts Regensburg. Darauf wurde aufgerufen, Cappies für Schülerinnen und Schüler der Einrichtung zu sammeln. Ein Glück, dass es bei Infineon Regensburg die richtigen Ansprechpartner für diese Aktion gibt, denn jetzt freuen sich die Kinder und Jugendlichen über zahlreiche bunte Baseball Caps. Mehr lesen »

Das Blindeninstitut ist Notinsel – Standort

Das Blindeninstitut ist Notinsel – Standort 10.08.2017 - Seit ein paar Wochen ist das Blindeninstitut Regensburg ein Notinsel-Standort.
Zu erkennen ist dies durch die Notinsel-Aufkleber an den Scheiben des Instituts, sichtbar für alle Kinder und Jugendlichen, die Hilfe brauchen.
Mehr lesen »

Rettung von Menschen mit Sehbehinderung, Blindheit und weiterem Unterstützungsbedarf

Rettung von Menschen mit Sehbehinderung, Blindheit und weiterem Unterstützungsbedarf 04.08.2017 - Am 21.06.2017 um 18.30 Uhr trafen sich die leitenden Notärzte der Stadt und des Landkreises Regensburg, die leitenden Mitarbeiter des Rettungsdienstes der Integrierten Rettungsleitstelle und der Einsatzzentrale der Polizeiinspektion im Blindeninstitut Regensburg, Außenstelle Hemau. Mehr lesen »

Ein neuer Bus für den Erwachsenenbereich in Hemau

Ein neuer Bus für den Erwachsenenbereich in Hemau 02.08.2017 - Für die Förderstätte und den Wohnbereich in Hemau gab es einen neuen Mercedes Sprinter, dessen Neupreis zum Großteil die Aktion Mensch übernommen hat. Das erleichtert die Arbeit enorm. Mit den Einnahmen aus der Soziallotterie unterstützt die Aktion jeden Monat bis zu 1000 soziale Projekte für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche. Mehr lesen »

Der schönste Tag in Annas Leben - Ein Hubschrauberrundflug

Der schönste Tag in Annas Leben - Ein Hubschrauberrundflug 02.08.2017 - Als wir kurz nach Weihnachten den Anruf aus Würzburg bekamen, die Flugschule Aero-Dynamics in Neumarkt um Geschäftsführer und Rettungspilot Werner Iberler habe der Blindeninstitutsstiftung einen Rundflug geschenkt, war die Freude groß. Der persönliche Kontakt zur Flugschule war bald hergestellt, dann machten wir uns intern Gedanken, wie es gelingen kann, zwei Schülerinnen und Schüler aus den 120 Kindern auszuwählen, um mit dem Hubschrauber zu fliegen. Mehr lesen »