Qualität wird immer besser, wenn sie miteinander kommuniziert und gelebt wird

Im Blindeninstitut in Regensburg haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, kontinuierlich unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Gut geplante Ablaufprozesse von Verwaltung über Leitung bis in die alltäglichen pädagogischen und pflegerischen Aktivitäten werden überprüft und – falls erforderlich – geändert. Dies erfolgt zeitnah und im steten Austausch mit allen Beteiligten.

Wir stellen hohe Qualitätsansprüche an unser Handeln!

Qualität heißt Erwartungen erfüllen
Als Kunde verlassen Sie sich darauf, dass in der „Packung drin ist, was drauf steht“. Dies schafft Vertrauen und Sicherheit. Hier hat der Begriff „Qualitätssicherung“ bzw. „Gewährleistung von Qualität“ seinen Platz. Qualität-Standards sind verhandelbar.

Qualität kann immer besser werden
Wir freuen uns, wenn die Qualität immer besser wird, sie sich immer weiterentwickelt. Dies verstehen wir unter „Qualitätsentwicklung“.
Verbesserungsvorschläge und Beschwerden von Betreuten, Mitarbeiterinnen, Angehörigen und anderen Beteiligten sowie Fehler werden im Qualitätsmanagement als Chancen zur Optimierung gesehen und nicht mehr als persönliches Versagen.

Qualität entsteht nur in Kooperation
Wir fördern die Zusammenarbeit in allen Bereichen, wie Frühförderung, Schule, Tagesstätte, Therapie, den Wohnangeboten und der Förderstätte. In Bildung, Betreuung, Beratung, Begleitung, Assistenz und Therapie können wir auf starke Kooperation verlassen. Dabei halten wir enge Rücksprache mit den Schülern, Bewohnern, Eltern, gesetzlichen Betreuern, externen Fachdiensten, den Mitarbeiterinnen und den dazu flankierend erforderlichen Servicediensten. Die verschiedenen Kooperationspartner ergeben sich aus der Vielzahl der „Kunden“.
Mit ihnen müssen wir über Qualität und Kosten verhandeln. Wer dabei „Kunde“ und damit „König“ sein kann, ist ein oft nicht einfacher Aushandlungsprozess.

Pflegemanagement unterstützt die Gesundheit unserer Bewohner

Eine Betreuerin versorgt einen Bewohner an seiner Nahrungssonde am Bauch.

Aufgaben im Pflegebereich sind in die ganzheitliche Förderung und in den Alltag der Betreuten eingebunden. Pflegerische Tätigkeiten sichern und stabilisieren das körperliche Wohlbefinden, um die Voraussetzungen für Entwicklungen, Lernen und Teilhabe zu schaffen.

Unser Pflegemanagement ist verantwortlich für die Qualitätssicherung in der Pflegeplanung und Pflege in allen Bereichen:

  • Beratung der Leitung und Mitarbeiterinnen bei medizinischen und pflegerischen Fragen
  • Entwicklung von Standards in der Hygiene oder Pflege
  • Organisation und Durchführung von fachspezifischen Fortbildungen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit externen, medizinischen Diensten und verschiedenen Pflegediensten
  • Begleitung der regelmäßigen Arztbesuche im Wohnbereich und bei Klinikbesuchen
  • Gemeinsame Betreuungsplanung in interdisziplinären Teamgesprächen unter Beteiligung aller Abteilungen