Für welche Kinder sind wir da?

Kinder spielen und planschen mit ihren Betreuerinnen im Schwimmbad.

Im Kindergarten, der schulvorbereitenden Einrichtung (SVE), begleiten und fördern wir Kinder mit Sehbehinderung oder Blindheit und weiterem Förderbedarf ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung. Um einen guten Übergang von der Frühförderung in die SVE zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit den Mitarbeiterinnen der Frühförderung Sehen zusammen. Pro Gruppe betreuen wir in der Regel 5 Kinder.

Wer betreut und fördert Ihr Kind?

Unser SVE Team arbeitet mit den Mitarbeiterinnen aus Tagesstätte, Wohnbereich und Therapie interdisziplinär zusammen. Es besteht aus:

  • Heilpädagoginnen
  • Sonderschullehrerinnen
  • Erzieherinnen
  • Kinderpflegerinnen
  • Integrationshelferinnen

Eine Lehrerin pustet gemeinsam mit einem jungen Mädchen eine Kerze aus.

Nach welchem pädagogischen Konzept arbeiten wir?

Im Mittelpunkt steht bei uns das Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Entwicklungsmöglichkeiten und Bedarfen. Gemeinsames Singen und Spielen Freizeitaktivitäten und spielerisches Lernen genießen unsere Kinder besonders. Die Fortführung der in der Frühförderung „Sehen“ begonnenen Angebote zum Sehen nimmt auch weiterhin großen Raum ein. Der für jedes Kind individuell entwickelte Förderplan umfasst die folgenden Bereiche:

  • Förderung der visuellen Entwicklung und des funktionalen Sehens
  • Wahrnehmung und Bewegung
  • Persönlichkeit und soziale Beziehungen
  • Kommunikation und Sprache
  • Selbstversorgung
  • Spielentwicklung
  • Schulvorbereitung

Die Förderung der Kinder wird selbstverständlich im Sinne eines ganzheitlichen Gesamtkonzeptes in den Tagesablauf von SVE und Tagesstätte / Wohnen integriert.