Schulstufen

Im Anschluss an die Frühförderung können die Kinder ab dem 3. Lebensjahr unsere SVE (Schulvorbereitende Einrichtung) besuchen. Mit sechs Jahren werden sie – wie alle Kinder in Bayern – schulpflichtig. Nach jeweils fünf Jahren in der Grund- und Mittelschulstufe haben sie die allgemeine Schulpflicht erfüllt.

Sie treten dann nach zehn Jahren in die dreijährige Berufsschulstufe über. Dort werden sie auf ihr Leben und Arbeiten als Erwachsene vorbereitet. Danach verlassen sie den Dachsberg als junge Erwachsene und besuchen Werkstätten oder Förderstätten wie z. B. die Nürnberger Wohn- und Werkstätten oder sie kehren wohnortnah zurück zu ihren Eltern.

Erste Schritte am Dachsberg in der Schulvorbereitenden Einrichtung

SVE-Kind

Unsere SVE umfasst Gruppen mit je ca. 5 Kindern. Nach einem ausführlichen Aufnahmegespräch folgt die Eingewöhnungsphase. Wir fördern die Sozialkompetenz und begleiten die Entwicklung Ihres Kindes. Unser Blick gilt den individuellen Fähigkeiten, den Stärken und Entwicklungspotenzialen Ihres Kindes.

Mit Schultüte in die Grundschulstufe

Einschulung Schuljahr 2016/2017

Unsere Grundschulstufe umfasst Klassen mit 5 bis 7 Schülern. Ihre Grundschulstufenzeit beginnen die Erstklässler mit einem fröhlichen Schultütenfest am ersten Schultag. Festlich gekleidet, mit der gesamten Familie und mit mindestens einer großen Schultüte geht es am ersten Schultag los.

Der Unterricht in der Grundschulstufe ist ebenfalls ganz konkret auf die einzelnen Klassen und Schüler abgestimmt. Startet er in einigen Klassen mit einem Kurssystem im Lesen, so bildet in anderen Klassen der Morgenkreis das zentrale Element. Neben dem sozialen Lernen stehen dort je nach Entwicklungsstand unterschiedliche Wahrnehmungsangebote, Lieder, Gedichte und Geschichten meist im jahreszeitlichen Bezug im Vordergrund.

Durch einen geregelten Wechsel von Klassenunterricht, Einzelförderangeboten, Förderpflege- und Pausenzeiten erleben die Schüler eine klare Strukturierung der Unterrichtszeit am Vormittag. Bei Kooperationen einzelner Parallelklassen innerhalb der Grundschulstufe können sich Schüler verschiedener Klassen begegnen und kennen lernen. Einmal im Monat trifft sich die gesamte Grundschulstufe zu einem gemeinsamen Wochenabschluss in der großen Aula.

Jugendspezifische Lerninhalte in der Mittelschulstufe

Mittelschulstufe

In der Mittelschulstufe werden die vorausgegangenen Themen, Inhalte und Förderziele der Grundschulstufe auf altersentsprechende Weise weitergeführt. Unter Berücksichtigung des jugendlichen Alters kommen neue jugendspezifische Themen hinzu wie „Sexualität“, „Erwachsenwerden“ oder „Freizeitgestaltung als Jugendlicher“.



Einen weiteren Schwerpunkt in der Mittelschulstufe bildet die Elternarbeit, die die besonderen Schwerpunkte und Veränderungen dieser Stufe adäquat begleitet. Spezifische Themenschwerpunkte sind hierbei unter anderem die Pubertät, die Vorbereitung auf den Übertritt in die Berufsschulstufe oder erste Ausblicke auf eine nachschulische Zukunft.

Erwachsen und selbstbestimmt in der Berufsschulstufe

Berufsschulstufe

Neben der Festigung des bisher Gelernten geht es um die Orientierung und Vorbereitung auf das Leben nach der Schule: in der Werkstatt, in der Förderstätte oder auch auf einem individuell angepassten und begleiteten Arbeitsplatz.

Durch klassenübergreifende Kurse entstehen für die Schüler Wahlmöglichkeiten und es werden Interessen und Talente gefördert. Praktika in unterschiedlichen nachschulischen Einrichtungen erleichtern den Schülern sowie ihren Eltern / gesetzlichen Betreuern die Entscheidung für einen Platz zum Arbeiten und Wohnen im Erwachsenenalter.

Gestützt durch die in den Praktika gemachten Erfahrungen findet die individuelle Berufsberatung statt. Dieser Prozess wird eng begleitet und findet in Absprache mit den entsprechenden Fachdiensten statt. Dort können sich Schüler und Eltern / gesetzliche Betreuer zum Beispiel über das Betreuungsrecht oder Perspektiven für die selbstständige Lebensführung informieren. Eine von den jungen Erwachsenen selbst gestaltete festliche Abschlussfeier bildet einen würdigen Rahmen zur Beendigung der Schulzeit in der Schule am Dachsberg.