Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin

Das Blindeninstitut Thüringen kooperiert mit mehreren Fachschulen der Heilerziehungspflege in der näheren und weiteren Umgebung. Dazu gehören z. B. die Private Fachschule für Wirtschaft und Soziales gGmbH in Suhl und das Berufsbildungszentrum Münnerstadt (Bayern),  zu dem eine Fachschule für Heilerziehungspflege gehört.

Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen sind sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte, die im Blindeninstitut Thüringen im Wohnbereich gerne eingesetzt werden. Im Rahmen der Kooperation mit der Fachschule in Münnerstadt  werden die Auszubildenden im Blindeninstitut Thüringen als Auszubildende mit einer Ausbildungsvergütung angestellt, arbeiten an 3 Tagen die Woche im Institut und besuchen an 2 Tagen die Woche die Schule.
 

Ausbildungspraktika für Sozialassistentinnen und Erzieherinnen

Die vorgeschriebenen Praktika bzw. das Anerkennungsjahr für Ausbildungen zur Sozialassistentin und staatlich anerkannte Erzieherinnen können ebenfalls im Blindeninstitut Thüringen absolviert werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltung (Tel.-Nr.: 03683/643-0 oder E-Mail: bewerbung-thueringen@blindeninstitut.de).