Ärztliche Betreuung unter dem Dach des Blindeninstituts

Menschen mit geistiger Behinderung, insbesondere Mehrfachbehinderung, haben ein erhöhtes Risiko zu erkranken. Zusätzlich weisen sie Besonderheiten in ihrem krankheitsbezogenen Kommunikations- und Kooperationsverhalten sowie im Krankheitsverlauf auf. Häufig liegen komplexe gesundheitliche Störungen vor, die spezielle Fachkenntnis und Kooperation mit verschiedenen medizinischen Fachrichtungen erfordern.

Im Rahmen der im Blindeninstitut Thüringen integrierten Gesundheitssorge steht die hausärztliche kinderfachärztliche Betreuung zur Verfügung. Mit speziellen Fachkenntnissen über die medizinischen Besonderheiten bei Menschen mit Behinderung und mit einem breiten Kooperationsnetzwerk können wir auf die besonderen Belange dieser Menschen eingehen, Erkrankungen oder Folgen der Behinderung frühzeitig erkennen und behandeln. Die Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen in vertrauter Umgebung vermittelt den Menschen mit Behinderung Sicherheit und unterstützt so die Bewältigung von gesundheitlichen Krisen.

Hand in Hand mit den Betreuerteams

Das diagnostische und therapeutische Vorgehen erfolgt immer in enger Abstimmung mit den Angehörigen oder gesetzlichen Vertretern und im intensiven Austausch mit den Betreuerteams. Das Fachpflegepersonal im Bereich Wohnen sichert die Qualität der medizinischen Behandlungspflege. Unsere medizinische Versorgung ist immer auch gerichtet auf die Ermöglichung und Verbesserung der Teilhabe der Menschen mit Mehrfachbehinderung.

Die ärztliche Sprechstunde wird täglich von Montag bis Freitag angeboten. Darüber hinaus wird über einen Bereitschaftsdienst die Behandlung akuter Erkrankungen nachts und an den Wochenenden sichergestellt.

Für Mitarbeiterinnen steht die ärztliche Fachkenntnis umfangreich für Fortbildungsangebote, Beratungsgespräche, Pflegemanagement sowie Kooperation mit Physiotherapie und Logopädie zur Verfügung.