Atmosphäre der Geborgenheit

Wir unterstützen jedes einzelne Kind und jeden einzelnen Jugendlichen unter Berücksichtigung seiner individuellen Möglichkeiten in der ganzheitlichen Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit, seiner Fähigkeiten und sozialen Beziehungen.

Ein kleines Paar nackter Füße wird massiert

Unser Ziel ist es, die jungen Menschen zu einem Höchstmaß an Eigenverantwortlichkeit, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung zu befähigen. Darüber hinaus möchte der Bereich Wohnen und Leben eine Atmosphäre der Geborgenheit ausstrahlen, die familiär, liebevoll und von Lebensfreude und gegenseitigem Respekt geprägt ist.
Die Tagesgestaltung im Wohnbereich basiert auf einer engen interdisziplinären Zusammenarbeit der Bereiche Schule, Wohnen und Therapie. Bestimmte Abläufe und Themen während des Schultages werden durch Schul- und Wohngruppenpersonal gemeinsam gestaltet.

Rundumbegleitung mit pädagogischem und therapeutischem Fachpersonal

Ein Mädchen auf dem Herbstfest beim Apfelpressen

Die Therapeutinnen aus den Bereichen der Physiotherapie und Logopädie behandeln die Kinder und Jugendlichen im Tagesverlauf laut der vorliegenden Behandlungspläne. Die jeweiligen Therapien bilden ein festes Element in der Tagesgestaltung.

Die außerschulische Zeit mit den Nachmittagen, Wochenenden, Feiertagen und der Schließzeit der Schule während der Sommerferien liegt inhaltlich und gestalterisch im Verantwortungsbereich der Mitarbeiterinnen der Wohnbereiche. Hier kommen Elemente aus pädagogischem Lernen und aktiver Freizeitgestaltung sowie notwendiger Erholung und Entspannung zum Einsatz. Uns ist es wichtig, dass unter Berücksichtigung der individuellen Vorlieben der einzelnen Bewohner eine sinnvolle und förderliche Tages- und Wochenstruktur entsteht.