Die Graf-zu-Bentheim-Schule

Als Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sehen bietet die Graf-zu-Bentheim-Schule blinden, sehbehinderten und oft mehrfachbehinderten Kindern vielfältige Förderangebote. Vorschulische und die schulische Eingliederung sind dabei ganz auf die individuellen Schwierigkeiten und Behinderungen, aber auch und besonders auf das Können, die Fähigkeiten und Stärken des einzelnen Kindes ausgerichtet.

Ein junges Mädchen stapelt kleine Metallringe um einen Holzstab

So gibt es innerhalb des Förderzentrums die Frühförderung, schulvorbereitende Klassen (SVE) und verschiedene Schulbereiche, die sich unterschiedlichen Schwerpunkten widmen und zeigen, wie das breite Förderkonzept ganz praktisch an jedem Schultag umgesetzt wird. Der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) ergänzt das schulische Angebot durch Beratung und Unterstützung an allgemeinen Schulen und anderen Förderschulen.