Strukturierter Alltag in Kleingruppen

Die heilpädagogische Tagesstätte besteht aus 5 Gruppen mit jeweils bis zu 8 Kindern und befindet sich in denselben Räumen wie die Schule. Hier werden die Kinder nach dem Unterricht ab ca. 11.30 Uhr betreut.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit, nach einem ereignisreichen Vormittag zu verschnaufen. Das Personal der Tagesstätte arbeitet eng mit dem Schulpersonal zusammen und greift die Schwerpunkte auf, um diese zu vertiefen und weiterzuführen.
Jeweils eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin betreuen eine Gruppe und werden dabei meist von Kolleginnen im freiwilligen sozialen Jahr oder von Erzieher-Praktikantinnen unterstützt. Wir strukturieren den Gruppenalltag nach den Bedürfnissen der Kinder, so gibt es beispielsweise die Möglichkeit, dass die Kinder einen kleinen Mittagsschlaf halten können.
In der Regel läuft ein Nachmittag folgendermaßen ab:
 

  • Mittagessen
  • Mittagschlaf/ Freispielzeit
  • Gezielte Förderung und Aktivitäten
  • Abschlusskreis

Der Fahrdienst der Johanniter oder des Roten Kreuzes bringt die Kinder um 15.30 Uhr nach Hause.