Die mobilen Dienste – Beratung für Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit vor Ort

Das Beratungsangebot des Blindeninstituts Würzburg beinhaltet einen Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD), um sehbehinderten und blinden Schülern an allgemeinen Schulen, aber auch an anderen Förderschulen sowie an berufsbildenden Schulen gleiche Chancen wie Kindern ohne Sehbeeinträchtigungen zu bieten.

Das Team der Offenen Behindertenarbeit (OBA) begleitet in enger Zusammenarbeit mit dem Mobilen Sonderpädagogischen Dienst Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg von der Schule zu einem ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen entsprechenden Leben in der Gesellschaft. Dies umfasst den gesamten Zeitraum von der Vorbereitung auf die Schulentlassung über die individuell angemessenen Bildungsmaßnahmen bis hin zur beruflichen Eingliederung.

Im Krick-Zentrum in Würzburg beraten wir blinde und sehbehinderte Menschen und helfen ihnen bei der Auswahl geeigneter Hilfsmittel und Medien.

In den einzelnen Teams arbeiten Sonderpädagogen, Sozialpädagogen, eine Psychologin und Orthoptistinnen interdisziplinär zusammen.