Previous Page  11 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 52 Next Page
Page Background

10

Wir gratulieren sehr herzlich!

Zum 10-jährigen Jubiläum:

Peterhänsel Uta, Beinhölzl-Hug Sabine, Schubert Sabrina, Ebert Anne-Katharin, Moldvai Tibor,

Voß Andrea, Schwab Silvia, Maier-Golomb Lydia

Zum 20-jährigen Jubiläum:

Schneider Christina, Jacob Franziska, Scheu Clarissa, Burany-Dittrich Zsofia, Hammer Isabel, Wirthmann Isabel

Zum 25-jährigen Jubiläum:

Gramotke Marianne, Krenn Irmgard, Scharmann Karin, Kachelriess Susanne, Galcik Jasmina, Patzak Maria,

Häußinger Heidi

Zum 30-jährigen Jubiläum:

Schirk Heinz-Peter, Jakob Moni

Blindeninstitut – Inklusion – Mittendrin

Unser aktuelles

Jahresmotto Blindeninstitut – In-

klusion – Mittendrin

gab uns im Schuljahr 2016 /2017

vielfältige Gelegenheit, uns mit dem Übereinkommen

der Vereinten Nationen über die Rechte von Men-

schen mit Behinderungen auseinanderzusetzen. Die

sogenannte UN-Behindertenrechtskonvention (BRK)

ist 2009 in Deutschland in Kraft getreten. Sie hat

zum Ziel, Menschen mit Behinderungen den gleich-

berechtigten Zugang zu allen Menschenrechten und

Grundfreiheiten zu gewährleisten. Dazu werden in

verschiedenen Artikeln unter anderem Aussagen zu

Bildung, Gesundheit, persönlicher Mobilität, Arbeit

und Beschäftigung sowie Teilhabe am öffentlichen

Leben getroffen.

Die zahlreichen Ideen und Impulse aus unseren World

Cafés im Sommer 2016 sind inzwischen ausgewertet

und zusammen-

gefasst. Die

Mitglieder des

Arbeitskreises

haben daraufhin – gemeinsam mit einer externen Mo-

deratorin – Projekte beschrieben, die im Rahmen des

Jahresmottos noch umgesetzt werden sollen. Dazu

gehören

• die Erstellung eines Positionspapiers zum Herbst 2017,

• die Umsetzung kleiner Projekte in allen Bereichen

(dabei sollen besonders die Anregungen unserer

Schülerinnen und Schüler Berücksichtigung finden),

• die Entwicklung eines Fortbildungsmoduls und

• die Erstellung einer Checkliste für „inklusives Po-

tential“ für unsere Veranstaltungen im Blindeninsti-

tut München.