Previous Page  28 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 28 / 52 Next Page
Page Background

27

Urlaub! Ein Bericht aus dem Ganzjahreswohnen

„Wenn jemand eine Reise tut,

So kann er was verzählen.

D’rum nahm ich meinen Stock und Hut

Und tät das Reisen wählen“.

aus „Urian’s Reise um die Welt“ von Matthias Claudius

Dieses Motto nehmen sich unsere Ganzjahreswohn-

gruppen immer wieder gerne zu Herzen und unterneh-

men in den Ferien Urlaubsfahrten.

Warum verreisen wir? Weil Reisen verbindet, gelasse-

ner macht, bildet, den Zusammenhalt stärkt, man lernt

Leute kennen…

Bei den Glühwürmchen wird es fast schon zur Traditi-

on, zusammen mit der Klasse Renata C1 ins Schulland-

heim zu fahren. Auch dieses Jahr ging es wieder ins

schöne Allgäu. Dort kann man wunderbar die Natur

und die gemein-

samen Unterneh-

mungen genießen.

Alle kamen bes-

tens gelaunt und

gut erholt nach

München zurück.

Die Gruppe

Tintenfische hat

sich dieses Jahr

aufgeteilt.

Ein Teil ist ins All-

gäu nach Heimen-

kirch, nahe dem

Bodensee gefahren. Dort hatten sie eine Ferienwoh-

nung auf dem Bauernhof und verbrachten dort wun-

derschöne neun Tage mit vielen Tieren wie Kühen,

Hasen, Meerschweinchen und der Ziege Rosalie.

Es war sommerlich warm, da bot das Naturseebad

in der Nähe eine willkommene Erfrischung und am

Abend wurde dann auf der Terrasse gegrillt.

Den Rest der Gruppe hat das Fernweh gepackt und

sie haben sich auf den Weg nach Limone sul Garda

gemacht.

Sie verbrachten ihren Urlaub in einem Chalet mit Pool

hoch auf dem Berg mit einem traumhaften Blick auf

den See. Die Zeit konnte man sich dort herrlich ver-

treiben, z. B. plantschen im Pool, Spaziergängen am

See und Eis essen.

Cornelia Huber-Danzer,

Bereichsleitung Ganzjahreswohnen