Previous Page  36 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 48 Next Page
Page Background

51

Skulpturen am Dachsberg – Kunst anders sehen

Neue Kunstwerke in der Sammlung

Seit ihrer Eröffnung im Oktober 2014 hat die Skulptu-

rensammlung des Blindeninstituts Rückersdorf viel

Aufmerksamkeit gefunden. Erfreulich viele Besucher

mit und ohne Behinderung haben sich, alleine oder in

Gruppen mit den Objekten vertraut gemacht.

Auch in Fachkreisen fand das Projekt große Aufmerk-

samkeit. Bei der Fachtagung „Inklusion und Kultur“ im

Oktober 2015, veranstaltet vom Bayerischen Bezirke-

tag im Marmorsaal in Nürnberg und beim Kongress

des Verbandes für Blinden- und Sehbehinderten-

pädagogik – VBS im August 2016 in Graz hatten wir

Gelegenheit ausführlich darüber zu berichten. Im ZDF

wurde „Skulpturen am Dachsberg – Kunst anders se-

hen“ von Aktion Mensch als beispielhaft vorgestellt.

„Skulpturen am Dachsberg – Kunst anders sehen“

entwickelt sich weiter. Die Sammlung konnte im

vergangenen Jahr um

zwei anspruchsvolle

Arbeiten von Hubert

Baumann aus Neu-

markt und Christian

Ruckdeschel aus Nürn-

berg sowie in diesem

Jahr um zwei Weltan-

schauungsmodelle des

in Nürnberg, Frankfurt

und Wertheim leben-

den Künstlers Ottmar

Hörl erweitert wer-

den. Alle drei Künstler

haben uns im Anschluss an ihre Ausstellung auf dem

Dachsberg die jeweiligen Arbeiten für unsere Samm-

lung überlassen.

Weitere Informationen zu „Skulpturen am Dachsberg

– Kunst anders sehen“ finden Sie unter www. kunst-

kultur-dachsberg.de

oder in der Neuauflage unseres

neuen Faltblattes zum Skulpturenpark.

Rudi Lacher

„Großer Schild“ von Hubert Baumann,

der Künstler rechts im Bild, Foto Böhner

„Inseln“ von Christian Ruckdeschel, Foto Böhner

„Weltanschauer“ von Ottmar Hörl, Foto Gahbler