Previous Page  110 / 119 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 110 / 119 Next Page
Page Background

113

Nach einer einstündigen Zugfahrt und einer durchge-

machten Nacht in einem Schnellrestaurant auf dem

Flughafen, ging es mit reichlich Vorfreude und ordent-

lich Reisefieber durch die Gepäckabgabe, die Pass-

kontrolle und den Duty-free in den Flieger und in die

Ferien. Der Flug selber war für zwei Mitreisende ein

ganz besonderes Erlebnis, denn es war der erste in ih-

rem Leben. Und im Urlaub selber hat alles wunderbar

geklappt: Alle waren gefordert, mussten aufmerksam

sein und sich auf die Gruppe einlassen. Tatsächlich

zeigten sich einige Reiseteilnehmer sehr fürsorglich

und hilfsbereit ihren Mitreisenden gegenüber und

wuchsen über sich hinaus!

Eine Woche Revue passieren lassen

Im Sentido Marea in Varna hat man uns quasi alle

geäußerten Wünsche erfüllt und sich auf unsere

Bedürfnisse eingestellt. Alle Zimmer lagen nebenein-

ander im komplett neu gestalteten Hotelkomplex,

waren sehr modern eingerichtet und barrierefrei

gestaltet. Vom großen Balkon, eines jeden Zimmers

hatte man einen tollen Blick auf den Strand und das

Meer. Und das Wetter hat uns mit strahlendem

Sonnenschein verwöhnt. Täglich konnten wir mehrere

Mahlzeiten mit Frühstück, Mittag- und Abendessen

sowie Nachmittagssnack und Mitternachtssnack

genießen und in den Tag hineinleben.

Und die zusammengewürfelte Gruppe harmonierte

wunderbar. Man nahm einerseits aufeinander Rück-

sicht, andererseits konnte jeder das unternehmen,

was ihm in den Sinn kam: Am Strand liegen, in die

Stadt fahren, Darts spielen. Und am Abend standen

Bingo und Folklore auf dem Programm. Allmorgend-

lich wurde der bevorstehende Tag gemeinschaftlich

geplant, Diskussionen geführt und der vorangegange-

ne Abend besprochen.