Ein Dienst an der Gesellschaft: 50 Jahre Frühförderung Sehen

Ein Dienst an der Gesellschaft: 50 Jahre Frühförderung Sehen 02.12.2018 - Noch vor etwas mehr als 50 Jahren gab es für Eltern behinderter Kinder im Vorschulalter keine Anlaufstelle, die sie bei Fragen rund um deren Behinderung im Alltag unterstützte. 1968 bot die Blindeninstitutsstiftung in Würzburg den Eltern blinder und sehbehinderter Kleinkinder erstmals Beratung und Förderung an – ohne dass es dafür einen gesetzlichen Rahmen gab. Bei einer Jubiläumsfeier am 30. November 2018 feierte die Stiftung nun das 50-jährige Bestehen der Frühförderung Sehen, die inzwischen mehr als 800 Kinder in Bayern und Thüringen unterstützt. Mehr lesen »

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain 22.10.2018 - Mit einer Festveranstaltung beging die Frühförderung Sehen des Blindeninstituts Untermain am 17.10.2018 ihr 25-jähriges Jubiläum. Rund 100 Gäste, unter ihnen viele Frühförderfamilien, waren in das Bürgerzentrum Elsenfeld gekommen, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern. Unter den Gratulanten war auch Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, der schon vor 25 Jahren bei der Gründungsfeier der Frühförderung Sehen dabei war. Musikalisch begleitet und eröffnet wurde die Feier durch den 14-jährigen Janis Schott – ein ehemaliges Frühförderkind – der die Zuhörer durch sein virtuoses Spiel auf einem Marimbaphon beeindruckte und von seinem Bruder Justus (16 Jahre) auf dem Klavier begleitet wurde. Mehr lesen »

Großer Festakt zum Tag der Stiftungen

Großer Festakt zum Tag der Stiftungen 05.10.2018 - Unter dem Motto „Die Bedeutung der Stiftungen in der heutigen Zeit“ stand der diesjährige Tag der Stiftungen am 1. Oktober, zu dem die Regierung von Unterfranken und der Initiativkreis Würzburger Stiftungen in die Neubaukirche in Würzburg einluden. Dem Initiativkreis gehören neben der Blindeninstitutsstiftung auch die Stiftungen Juliusspital und Bürgerspital zum Hl. Geist, die Dirk Nowitzki Stiftung und die Stiftung SOS Familie der Ritaschwestern an. Mehr lesen »

Über 3.000 Unterschriften für Vielfalt und Toleranz

Über 3.000 Unterschriften für Vielfalt und Toleranz 17.09.2018 - Rund 20 Einrichtungen und Organisationen für Menschen mit Behinderung haben beim Würzburger Stadtfest am Samstag, 15. September 2018, erstmals gemeinsam Farbe bekannt: für mehr Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft. Gegen Meinungsmache und Diskriminierung von Menschen mit Beeinträchtigung, egal aus welchem Land sie kommen. Auf der FRIZZ-Bühne übergaben die Einrichtungsvertreter 3.232 Unterschriften von Menschen, die sich zu den Würzburger Positionen bekennen, an die Sozialreferentin der Stadt Würzburg Dr. Hülya Düber. Mehr lesen »

BR-Sternstunden in Elsenfeld

BR-Sternstunden in Elsenfeld 26.10.2017 - Film ab hieß es am Mittwochvormittag im Blindeninstitut Untermain in Elsenfeld. Ein Kamerateam des Bayerischen Fernsehens drehte in der Graf-zu-Bentheim Schule einen Beitrag für den Adventskalender von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Im Mittelpunkt der Dreharbeiten stand der 10-jährige Justin, der das Team mitnahm, in seinen Alltag am Blindeninstitut Unteramain. Mehr lesen »