Startschuss für Neubau in Aschaffenburg

Startschuss für Neubau in Aschaffenburg 06.12.2019 - Mit einem fetzigen Schul-Rapp und dem Lied von den fleißigen Handwerkern begrüßten 12 Schulkinder vom Blindeninstitut Untermain am 04. Dezember 2019 die Gäste auf dem Baugrundstück am Ahornweg in Aschaffenburg-Nilkheim. Zum Auftakt des Neubaus des Förderzentrums Sehen –auf den Tag genau 166 Jahre nach Eröffnung der ersten Blindenschule der Stiftung - stand die Enthüllung einer Bauschildskulptur auf dem Programm, zu der Institutsleiter Hubert Hertlein und Schulleiterin Heike Sandrock zusammen mit dem Vorstand der Blindeninstitutsstiftung, Johannes Spielmann eingeladen hatten. Mit einem Countdown enthüllten die Kinder, die Leitungskräfte und die Architekten und Projektanten eine 3,50 m breite Bauschildskulptur mit Silhouetten von fünf Schulkindern. Mehr lesen »

Zünftiges Oktoberfest mit Blasmusik und Obatztem

Zünftiges Oktoberfest mit Blasmusik und Obatztem 16.10.2019 - Wettmelken, Maßkrugstemmen und Baumstammsägen – mit lustigen Mitmachaktionen und deftigen Schmankerln feierten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im Blindeninstitut Oktoberfest. Viele Gäste kamen in Tracht und ließen es sich bei Lebkuchenherz, Brezeln, Weißwürsten und Obatztem in der Aula der Graf-zu-Bentheim-Schule gut gehen. Beim Fest unterstützte ein Team der Auszubildenden von s.Oliver aus Rottendorf tatkräftig und mit einer Spende über 750 Euro. Für die richtige Stimmung sorgte der Musikverein Güntersleben. Mehr lesen »

Das neue Braillers-Album ist da!

Das neue Braillers-Album ist da! 28.09.2019 - Lange erwartet und heiß ersehnt: „The Braillers“ haben vor Kurzem ihr zweites Studioalbum veröffentlicht. Auf der CD verewigten die fünf blinden und sehbehinderten Musiker zwei Eigenkompositionen und zwölf ihrer beliebtesten Coverhits, darunter „Superstition“ von Stevie Wonder, „Imagine“ von John Lennon und „Barfuß am Klavier“ von AnnenMayKantereit. Wer eine CD haben möchte, kann diese im Empfang des Blindeninstituts kaufen. Mehr lesen »

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain 22.10.2018 - Mit einer Festveranstaltung beging die Frühförderung Sehen des Blindeninstituts Untermain am 17.10.2018 ihr 25-jähriges Jubiläum. Rund 100 Gäste, unter ihnen viele Frühförderfamilien, waren in das Bürgerzentrum Elsenfeld gekommen, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern. Unter den Gratulanten war auch Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, der schon vor 25 Jahren bei der Gründungsfeier der Frühförderung Sehen dabei war. Musikalisch begleitet und eröffnet wurde die Feier durch den 14-jährigen Janis Schott – ein ehemaliges Frühförderkind – der die Zuhörer durch sein virtuoses Spiel auf einem Marimbaphon beeindruckte und von seinem Bruder Justus (16 Jahre) auf dem Klavier begleitet wurde. Mehr lesen »

BR-Sternstunden in Elsenfeld

BR-Sternstunden in Elsenfeld 26.10.2017 - Film ab hieß es am Mittwochvormittag im Blindeninstitut Untermain in Elsenfeld. Ein Kamerateam des Bayerischen Fernsehens drehte in der Graf-zu-Bentheim Schule einen Beitrag für den Adventskalender von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Im Mittelpunkt der Dreharbeiten stand der 10-jährige Justin, der das Team mitnahm, in seinen Alltag am Blindeninstitut Unteramain. Mehr lesen »