Geschichte zum Anfassen

Geschichte zum Anfassen 25.04.2022 - Mit dem Umzug aus dem Haus E in das Gebäude der Graf-zu-Bentheim-Schule hat unser historisches Archiv nun ein neues „Zuhause“ gefunden. Der Raum befindet sich im Untergeschoss gegenüber der Bentheim Werkstatt und bietet viel Platz für die große Sammlung von Akten, Büchern und ganz unterschiedlichen Gegenständen aus 170 Jahren Stiftungsgeschichte.
Mehr lesen »

Kitzingen I wächst

Kitzingen I wächst 11.04.2022 - Seit den ersten Erdaushubarbeiten im Herbst hat sich auf der Baustelle unserer neuen Wohn- und Förderstätte in der „Siedlung“ in Kitzingen so einiges getan. Der Bau schreitet gut voran, die Kellerdecke und Bodenplatte des Wohngebäudes sind schon zu sehen. Mehr lesen »

Jetzt geht´s los – Blindeninstitut startet in Aschaffenburg

Jetzt geht´s los – Blindeninstitut startet  in Aschaffenburg 19.03.2022 - Mit bunten Tüchern und einem fetzigen Rapp feierten die Kinder des Förderzentrums Sehen den Bauauftakt der Außenstelle der Graf-zu-Bentheim-Schule mit angegliederter Heilpädagogischer Tagesstätte im Dezember 2019 in Aschaffenburg Nilkheim. Die alte Schule des Blindeninstituts am Untermain in Elsenfeld platzte zu diesem Zeitpunkt räumlich schon langsam aus allen Nähten. Etwas mehr als zwei Jahre später ist es nun soweit: Nach den Faschingsferien starteten die Schülerinnen und Schüler mit Neugier und Staunen in das zweite Schulhalbjahr in einem gerade fertiggestellten barrierefreien modernen Schulgebäude. Rund 120 Kinder und Jugendliche im Alter von wenigen Wochen bis 21 Jahren werden hier durch schulische Ganztagsangebote, die Frühförderung Sehen und den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst Sehen begleitet. Genau 169 Jahre nach der Gründung der Blindeninstitutsstiftung durch Moritz Graf zu Bentheim-Tecklenburg geht es mit der Eröffnung des Blindeninstituts Aschaffenburg jetzt zurück zu den Wurzeln in die Heimat des Grafen. Mehr lesen »

Memory im Freien dank der GlücksSpirale

Memory im Freien dank der GlücksSpirale 09.03.2022 - Wo ist das Huhn? Und wo hat sich die Katze versteckt? Mit viel Neugier und Freude suchen und ertasten die Kinder des Blindeninstituts Aschaffenburg die zwölf Tierpaare in ihrem neuen Outdoor-Memoryspiel „Merk-Dir-was“. Dank der großzügigen Förderung durch die GlücksSpirale in Höhe von 4.517 Euro konnte das Spielgerät für das Freigelände des neuen Förderzentrums im Stadtteil Nilkheim angeschafft werden. Mehr lesen »

Wir setzen ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine!

Wir setzen ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine! 03.03.2022 - Auch wenn es uns aktuell nicht möglich ist, uns zu treffen: Um ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine und für Frieden für alle Menschen auf dieser Welt zu setzen, laden wir ALLE zu einer zeitgleichen und damit auch gemeinsamen Friedensminute ein. Am Donnerstag, den 3.3.2022 wollen wir um 12.30 Uhr kurz Innehalten und unsere Gedanken bündeln: Wir schicken unsere Hoffnungen auf Frieden in die Ukraine und die Welt! Mehr lesen »

Fasching Helau - Open Air

Fasching Helau  - Open Air 01.03.2022 - Das zweite Jahr ohne Faschingsumzug und gemeinsames Feiern, das kam für die Gruppen in den Häuser D/E nicht in die Tüte. Natürlich gab es kleinere Feiern in den Wohngruppen, aber in großer Runde macht das einfach mehr Spaß. Und so trafen sich die bunten Närrinnen und Narren am Faschingsdienstag, verkleidet als Vampir, Ritter, Frosch, Clown, Sultan, Scheich, Eichhörnchen u.v.m. im Innenhof der Häuser D und E oder schauten dem lustigen Treiben von den Balkonen zu. Mehr lesen »

Meisterschüler legen Hand an

Meisterschüler legen Hand an 10.11.2020 - In den kommenden Wochen entsteht in der Städtischen Fachschule für Steinmetzen und Steinbildhauer in Aschaffenburg eine steinerne Stele für die Büste des Grafen Moritz zu Bentheim-Tecklenburg-Rheda, des Gründers der Blindeninstitutsstiftung. Stele und Büste werden nach Fertigstellung am Ehrengrab des Grafen auf dem Aschaffenburger Altstadtfriedhof aufgestellt, um das Bild des engagierten Wohltäters lebendig zu halten. Mehr lesen »

Der Richtkranz hängt

Der Richtkranz hängt 30.10.2020 - Die blau-weißen Bänder des Richtkranzes flattern im Wind - ein schönes Zeichen, dass es weiter geht. Eigentlich sollte heute ein kleines Fest mit Schulkollegium, Mitarbeitenden und Gästen aus diesem Anlass gefeiert werden, aber auch hier haben die aktuellen Entwicklungen der Pandemie ein Zusammenkommen nicht möglich werden lassen. Wir freuen uns trotzdem über dieses sichtbare Zeichen, dass ein weiterer Baubabschnitt beendet ist und holen die Feier spätestens mit der Einweihung unseres neuen Förderzentrums mit dann hoffentlich vielen Gästen nach. Mehr lesen »

Jetzt geht´s los!

Jetzt geht´s los! 20.02.2020 - Seit dieser Woche rollen am Bauplatz in Nilkheim die Bagger. Damit beginnt nun die aktive Bauphase für den Neubau des Blindeninstituts in Aschaffenburg. Mehr lesen »

Startschuss für Neubau in Aschaffenburg

Startschuss für Neubau in Aschaffenburg 06.12.2019 - Mit einem fetzigen Schul-Rapp und dem Lied von den fleißigen Handwerkern begrüßten 12 Schulkinder vom Blindeninstitut Untermain am 04. Dezember 2019 die Gäste auf dem Baugrundstück am Ahornweg in Aschaffenburg-Nilkheim. Zum Auftakt des Neubaus des Förderzentrums Sehen –auf den Tag genau 166 Jahre nach Eröffnung der ersten Blindenschule der Stiftung - stand die Enthüllung einer Bauschildskulptur auf dem Programm, zu der Institutsleiter Hubert Hertlein und Schulleiterin Heike Sandrock zusammen mit dem Vorstand der Blindeninstitutsstiftung, Johannes Spielmann eingeladen hatten. Mit einem Countdown enthüllten die Kinder, die Leitungskräfte und die Architekten und Projektanten eine 3,50 m breite Bauschildskulptur mit Silhouetten von fünf Schulkindern. Mehr lesen »