Europäischer Tag der Taubblinden

Europäischer Tag der Taubblinden 22.10.2020 - In unseren Blindeninstituten lernen und leben viele Menschen, die eine Hörsehbehinderung haben oder taubblind sind. Der stiftungsweite Qualitätszirkel Taubblind trifft sich regelmäßig, um die Themen dieses Personenkreises fachlich zu diskutieren und sich auszutauschen. Aus unserer Sicht gibt es nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit für Menschen mit einer doppelten Sinnesbehinderung – auch in den Blindeninstituten selbst. Deshalb haben wir im Qualitätszirkel beschlossen, in diesem Jahr erstmals in allen Blindeninstituten gemeinsam den Europäischen Tag der Taubblinden am 22. Oktober zu begehen. Mehr lesen »

200. Pflegeeinrichtung im Präventionsprogramm „Gutes Sehen“

200. Pflegeeinrichtung im Präventionsprogramm „Gutes Sehen“ 12.10.2020 - Seit 2017 berät das Präventionsprogramm „Gutes Sehen in Pflegeeinrichtungen“ Senioreneinrichtungen in ganz Bayern – nun wurde der Meilenstein der 200. Pflegeeinrichtung durch die Teilnahme des BRK Ruhesitz in Bayreuth erreicht.

„2020 war auch für uns im Präventionsprogramm ein herausforderndes Jahr“, berichtet Programmleiterin Sabine Kampmann. „Durch die Besuchsbeschränkungen konnten wir unsere Handlungsfelder nicht mehr in gewohnter Weise durchführen und mussten uns mit viel Einfallsreichtum und Engagement immer wieder an die Bestimmungen anpassen. Umso mehr freut es uns, dass wir in diesem bewegten Jahr dieses Jubiläum feiern können.“
Mehr lesen »

Chefinnen und Chefs gehen für ihre Beschäftigten auf die Straße

Chefinnen und Chefs gehen für ihre Beschäftigten auf die Straße 17.09.2020 - Für bessere Rahmenbedingungen für ihre Beschäftigten sind am Dienstagabend rund 50 Führungskräfte von Einrichtungen der Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens und der Pflege in Würzburg auf die Straße gegangen. Die stille Kundgebung auf dem Unteren Markt war der Auftakt einer wöchentlichen Demonstrationsreihe unter dem Motto „Dienst-Tag für Menschen“, an der sich auch die Blindeninstitutsstiftung beteiligt: Jeden Dienstag um 17 Uhr werden Beschäftigte aus den teilnehmenden Organisationen aus den Regionen Würzburg und Main-Rhön eine halbe Stunde lang für ihre Forderungen auf die Straße gehen. Mehr lesen »

Jetzt geht´s los!

Jetzt geht´s los! 20.02.2020 - Seit dieser Woche rollen am Bauplatz in Nilkheim die Bagger. Damit beginnt nun die aktive Bauphase für den Neubau des Blindeninstituts in Aschaffenburg. Mehr lesen »

Startschuss für Neubau in Aschaffenburg

Startschuss für Neubau in Aschaffenburg 06.12.2019 - Mit einem fetzigen Schul-Rapp und dem Lied von den fleißigen Handwerkern begrüßten 12 Schulkinder vom Blindeninstitut Untermain am 04. Dezember 2019 die Gäste auf dem Baugrundstück am Ahornweg in Aschaffenburg-Nilkheim. Zum Auftakt des Neubaus des Förderzentrums Sehen –auf den Tag genau 166 Jahre nach Eröffnung der ersten Blindenschule der Stiftung - stand die Enthüllung einer Bauschildskulptur auf dem Programm, zu der Institutsleiter Hubert Hertlein und Schulleiterin Heike Sandrock zusammen mit dem Vorstand der Blindeninstitutsstiftung, Johannes Spielmann eingeladen hatten. Mit einem Countdown enthüllten die Kinder, die Leitungskräfte und die Architekten und Projektanten eine 3,50 m breite Bauschildskulptur mit Silhouetten von fünf Schulkindern. Mehr lesen »

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain

25 Jahre Frühförderung Sehen am Untermain 22.10.2018 - Mit einer Festveranstaltung beging die Frühförderung Sehen des Blindeninstituts Untermain am 17.10.2018 ihr 25-jähriges Jubiläum. Rund 100 Gäste, unter ihnen viele Frühförderfamilien, waren in das Bürgerzentrum Elsenfeld gekommen, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern. Unter den Gratulanten war auch Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, der schon vor 25 Jahren bei der Gründungsfeier der Frühförderung Sehen dabei war. Musikalisch begleitet und eröffnet wurde die Feier durch den 14-jährigen Janis Schott – ein ehemaliges Frühförderkind – der die Zuhörer durch sein virtuoses Spiel auf einem Marimbaphon beeindruckte und von seinem Bruder Justus (16 Jahre) auf dem Klavier begleitet wurde. Mehr lesen »

BR-Sternstunden in Elsenfeld

BR-Sternstunden in Elsenfeld 26.10.2017 - Film ab hieß es am Mittwochvormittag im Blindeninstitut Untermain in Elsenfeld. Ein Kamerateam des Bayerischen Fernsehens drehte in der Graf-zu-Bentheim Schule einen Beitrag für den Adventskalender von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Im Mittelpunkt der Dreharbeiten stand der 10-jährige Justin, der das Team mitnahm, in seinen Alltag am Blindeninstitut Unteramain. Mehr lesen »