Häufige Fragestellungen

Anmeldebögen
Diese finden Sie online unter Anmeldeunterlagen
Für allgemeine Fragen bzgl. Anmeldebögen, können Sie gerne unsere Anmeldung telefonisch oder per E-Mail kontaktieren

Behandeln wir unter Narkose?
Nein, für unsere Untersuchungen/Behandlung ist eine Narkose grundsätzlich nicht nötig.
 
Bildgebende Diagnostik
Röntgenbilder, Computertomographien und Kernspinuntersuchungen können wir nicht selbst durchführen.
 
Dem SPZ entwachsen/ Transition
Nach Vollendung des 18. Lebensjahres können Patienten, die unsere Zugangskriterien erfüllen im MZEB weiterbehandelt werden.
 
Einzugsgebiet
Sie können aus ganz Deutschland zu uns kommen.
 
Hat das MZEB Belegbetten?
Nein, wir sind ein ambulantes Versorgungszentrum
 
Hilfsmittel
Wenn wir aktuelle Hilfsmittel mitbeurteilen sollen, müssen diese zum Vorstellungstermin mitgebracht werden. Wichtig ist auch das zuständige Sanitätshaus, Orthopädietechniker etc. zu notieren.
 
Ich kann die Anmeldebogen nicht vollständig ausfüllen!
Bitte füllen Sie den Bogen soweit wie möglich aus und senden Ihn an uns zurück. Manche Dinge können wir dann telefonisch noch mit Ihnen rückbesprechen.
 
Kooperationspartner
NEA (Netzwerk für Epilepsie und Arbeit), Mainarzt Netzwerk, Weitere niedergelassene Haus- und Fachärzte in Würzburg und Umgebung. Universitätsklinikum Würzburg, Klinikum Würzburg Mitte
 
Kosten der  Behandlung
Die Kosten der Behandlung trägt die gesetzliche Krankenkasse. Wir rechnen keine zusätzlichen Leistungen mit Ihnen ab.
 
Laboruntersuchungen
Wir arbeiten mit einem Labor zusammen und können Blut-, Urin- und Stuhlproben abnehmen und zur Untersuchung verschicken. Bekannte relevante Labor-Befunde bringen Sie bitte (ggf nach telefonischer Rücksprache) mit.
 
Liegendtransport
Unser Zentrum ist auch für Patienten geeignet die einen Liegendtransport benötigen.
 
Mitzubringen
Siehe letzte Seite Anmeldebogen.
Überleitbogen, aktuellen Medikamentenbogen
 
Notfall
Wir können keine Notfallbehandlungen durchführen. Hierfür müssen Sie sich wie gewohnt an Ihren Hausarzt, Facharzt oder bei Bedarf an die nächste Klinik wenden.
 
Schwerpunkt MZEB Würzburg
Seh-Hörbehinderung, Kommunikationsbeeinträchtigung, Schluckstörungen.
 
Terminabsage
Bitte teilen Sie uns so bald wie möglich mit, wenn ein vereinbarter Termin von Ihnen, z.B. aufgrund einer plötzlichen Erkrankung, nicht eingehalten werden kann. Wir können dann versuchen diesen Termin an einen anderen Patienten auf unserer Warteliste zu vergeben.
 
Terminvergabe
Wir sind werktags in der Zeit von 9-12 Uhr telefonisch zu erreichen. Termine werden nach Eingang des ausgefüllten Anmeldebogens vergeben.
 
Transport
Eine mögliche Übernahme der Transportkosten müsste durch Sie im Voraus bei der KK beantragt werden.
 
Übernachtung
Wenn Sie eine weite Anfahrt zu uns haben, besteht die Möglichkeit sich auf dem Gelände der Blindeninstitutsstiftung in Laufweite zu unserem MZEB ein barrierefreies Zimmer zu mieten.
Info: Vom EZ über DZ bis hin zu einer kleinen Wohneinheit finden sich Möglichkeiten. Pro Person werden 28 Euro pro Nacht an Kosten verrechnet. Frühstück, HP oder VP können über unsere institutseigene Küche zugebucht werden. Für eine Zimmerreservierung benötigen wir eine möglichst frühzeitige Anfrage.
 
Überweisung
Quartalsaktuell vom SPZ, Hausarzt oder Facharzt.
Eine Klinik darf keine Überweisungen zu uns vornehmen. Innerhalb dieses Behandlungsquartals wird dann ein Vorstellungstermin vereinbart. Ggf. muss ein zweiter Termin im selben Quartal erfolgen. Für das folgende Quartal wäre eine erneute Überweisung notwendig, falls weiterer Bedarf besteht.
 
Vorstellungstermine
Werktags, nur nach Terminvereinbarung.
 
Welche Fachärzte untersuchen und behandeln die Patienten?
Vier Facharztrichtungen (Innere, Neurologie, Psychiatrie, Augenheilkunde) sind an unserem Zentrum selbst vertreten. Weitere Fachärzte können entsprechend auf Überweisung von uns außerhalb des MZEBs tätig werden.

Welche Therapeuten gibt es im MZEB?
Psychologe, Psychologische Psychotherapeuten, Orthoptistin, Pflegefachkraft, Physiotherapeut, Logopäde, Ergotherapeut, Heil-/Sozialpädagogen, Fachkraft für Unterstützte Kommunikation
 
Welche technischen Geräte werden eingesetzt?
Elektrokardiogramm(EKG), Sonographie (Ultraschalluntersuchungen der inneren Organe, Muskeln, Nerven und Gefäße) und Elektroenzephalographie (EEG)
 
Wer kann zu uns kommen?
Unsere spezifische Diagnostik und Therapie wird Patienten angeboten, die folgende besondere Zugangsvoraussetzungen haben:
•  Menschen mit geistiger Behinderung oder schwerer Mehrfachbehinderung
•  Komplexität der Symptomatik oder mangelnde Eindeutigkeit der Symptomatik
•  Besonderer Bedarf hinsichtlich einer interdisziplinär angelegten Diagnostik 
•  Vollendung des 18. Lebensjahrs
•  Grad der Behinderung > 70 und zusätzlich Merkzeichen G, aG, H, Bl, Gl, Tbl
•  Zuordnung spezieller Diagnosegruppen ( F07, F70-73 etc.)
•  Ausgewählte ICD 10 Diagnosen (Sprach-Sprechstörung, Verhaltensstörung, etc.)
 
Wer sollte als Begleitperson mitkommen?
Jemand der den Patienten nach Möglichkeit schon über längere Zeit begleitet und sehr gut kennt. Zumindest die aktuelle Fragestellung sollte der Begleitperson vertraut sein.
 
Wie viele Ärzte/Therapeuten kümmern sich um einen Patienten?
Bei einer ersten Vorstellung in unserem MZEB wird eine ausführliche Anamnese, Untersuchung und Diagnostik durch einen der vier Fachärzte und einen der acht Therapeuten erfolgen. Die jeweilige Facharzt- und Therapeutenauswahl erfolgt aufgrund der Anmeldeunterlagen durch uns. Sollten sich aus dem Termin weitere Fragestellungen ergeben, so kann ein erneuter Termin mit weiteren Berufsgruppen erforderlich sein.
 
Wieviel Zeit muss ich mitbringen?
Eine erste Vorstellung bei uns kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Ggf. werden auch Pausen für den Patienten notwendig. Rückzugsmöglichkeiten und eine Patienten- / Besucherküche stehen hier zur Verfügung.