Gelungenes Maifest – Anerkennung der Schule am Dachsberg als "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit Marek Mintál als Pate

Gelungenes Maifest  – Anerkennung der Schule am Dachsberg als "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit Marek Mintál als Pate 05. Mai 2018 – Bei schönstem Wetter und mit vielen Gästen feierte das Blindeninstitut Rückersdorf ein gelungenes Maifest. Offizieller Höhepunkt des Tages war die Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an die Schule am Dachsberg.

Die Patenschaft für unsere Schule hat der ehemalige Profifußballer des 1. FCN Marek Mintál übernommen. Er ließ es sich nicht nehmen und feierte zusammen mit den Schülerinnen und Schülern und allen Gästen.

Vielen Dank an ihn und allen Besucherinnen und Besuchern fürs Kommen und dafür, dass es so ein buntes, fröhliches Fest geworden ist.
Mehr lesen »

Was haben mexikanische Honigtomaten auf dem Dachsberg zu suchen?

Was haben mexikanische Honigtomaten auf dem Dachsberg zu suchen? 22. März 2018 – Die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufenklasse 2 haben ausgesät. Ihr Startschuss für die Teilnahme des Blindeninstituts Rückersdorf an der Hersbrucker Pflanzentauschbörse am Samstag, 26. Mai 2018, ist gefallen. Zusammen mit ihren Lehrern und Betreuern leisten sie einen eigenen Beitrag zur Veranstaltung, deren Begünstigte die Kinder und Jugendlichen auf dem Dachsberg sein werden. Mehr lesen »

Kunst und Kultur am Dachsberg

Aktuell

Ausstellung | Laufzeit bis 08. Juni 2018
Bernd Böhner und Michael Pickl: Fotografien und Skulpturen
Bernd Böhner und Michael Pickl: Fotografien und SkulpturenDie Gegensätze scheinen groß: Fotografien und Skulpturen aus Holz, die Fotografien analog in schwarz-weiß, die Skulpturen farbig, nicht bunt, aber fast immer mit einem kräftigen Rot. Beide Künstler stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Bei Pickl ist der Mensch überwiegend weiblich, schön, anmutig und selbstbewusst. Es sind fein ziselierte Körper, die noch die Spuren des Schnitzmessers zeigen, die Farben sparsam, aber effektvoll aufgebracht. – Böhner zeigt aus seinem unerschöpflichen Fundus Bilder aus den 70er- bis 90er-Jahren. Sie sind dokumentarisch und kritisch, mit einem Blick für das Skurrile, ein Reigen von Situationen, die ein Leben so ausmachen und von Individuen, die sich mühen, in dieser Welt einen Platz zu finden.   

Veranstaltung am 15. Juni 2018

Ausstellung | Eröffnung: 19:30 Uhr | Laufzeit bis 24. August 2018
Thomas Röthel: Stahlskulpturen
Thomas Röthel: StahlskulpturenIn der Tradition seiner Vorfahren begann Röthel zunächst eine Lehre zum Holzbildhauer. Im Anschluss daran bewarb er sich an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Dort kam er auf Umwegen mit dem Werkstoff Stahl in Berührung. Noch während seines Studiums bekam er die Gelegenheit, in der Bundeskunsthalle in Bonn auszustellen, wo erste Sammler auf ihn aufmerksam wurden. Fließende Formen und schneckenhafte Drehungen verleihen Röthels Skulpturen eine Leichtigkeit und Eleganz, die man dem spröden Material nicht zutraut. Dahinter steckt harte Arbeit. Unter dem Einsatz extremer Hitze und maschineller Kraft entstehen aus massiven Blöcken und Platten Skulpturen von gültiger Schönheit und Eleganz.   
Konzert | Beginn: 20:00 Uhr
Open Air: Pavel Sandorf Big-Band
Open Air: Pavel Sandorf Big-BandDem breiten Publikum bekannt ist die Pavel Sandorf Big-Band vor allem durch ihre Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fernsehen und durch die musikalische Umrahmung der Prunksitzung „Fastnacht in Franken“ aus Veitshöchheim. Zum Open Air auf den Dachsberg kommt die Band mit ihrem neuesten Programm mit Musiktiteln aus Film und Fernsehen der bekanntesten amerikanischen Arrangeure. „Better than TV“ lautet der sehr selbstbewusste Titel, der gleichzeitig den hohen Anspruch unterstreicht, den diese  großartige Band an ihre Musik und an sich selbst stellt.