Individuelle Angebote und Gruppenerleben

In unserer Heilpädagogischen Tagesstätte bieten wir Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen einen geschützten Ort, an dem sie sich wohl fühlen können. Die räumliche und zeitliche Struktur ist so gestaltet, dass sie persönliche Nähe und individuelle Zuwendung und das Erleben der Gruppe als Gemeinschaft fördert, aber auch Rückzugsmöglichkeiten schafft.

Gemeinsame Freizeitangebote bilden einen Ausgleich zu den täglichen Lern- und Förderangeboten. In offenen Angeboten hat jedes Kind und jeder Jugendliche die Möglichkeit ganz nach eigenem Wunsch mit anderen in Kontakt zu kommen oder sich einen eigenen Handlungs- bzw. Rückzugsraum zu suchen.

Regelmäßig stattfindende Feste und Feiern strukturieren den Jahresablauf und fördern die soziale Gemeinschaft im Blindeninstitut.

Ein wiederkehrender Rhythmus im Tagesablauf dient der Orientierung und Sicherheit. Jede Gruppe erstellt einen, auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmten, Wochenplan und arbeitet täglich mit wiederkehrenden Ritualen (z.B. dem Mittags-/ oder Abschlusskreis).
 

Kinder und Pädagogen sitzen gemeinsam am Tisch und haben sich die Hände für ein Mittagslied gereicht