Religiöses Leben im Blindeninstitut Würzburg

Fröhlicher Tanz beim Erntedank-Gottesdienst in der Kapelle Franz-Ludwig Straße.

Kirche zeigt bei uns "ein lachendes Gesicht", sagen unsere Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Wir feiern Gottesdienste mit allen Sinnen: Riechen, schmecken, fühlen, hören und sehen soweit es geht.
Singen, Lachen, fröhlich sein und Gott loben, der jeden von uns ganz einzigartig gemacht hat.
Herzlich Willkommen dabei!

Monatlich feiern wir Gottesdienst in der Ohmstraße 7. Alle zwei Monate auch in der Kapelle in der Franz-Ludwig-Straße 21.
Gäste sind jederzeit willkommen!

Nächste Gottesdienste

in der Ohmstraße 7 | Kapelle im Dachgeschoss der Graf-zu-Bentheim Schule
Dienstag, 9. Oktober - 16.30 Uhr
Dienstag, 20. November - 16.30 Uhr
Dienstag, 11. Dezember - 16.30 Uhr
Heilig Abend 24. Dezember - 15.30 Uhr | Christmette (anschl. weihnachtlicher Stehempfang)

in der Franz-Ludwig-Straße |  Kapelle 2. Stock
Montag,  15. Oktober - 17.00 Uhr   
Montag, 19. November - 17.00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember - 11.00 Uhr   
 
außerdem finden noch interne Gottesdienste in der Förderstätte Sophienstraße statt

Zu unseren Gottesdiensten ist jede(r) herzlich willkommen.
Über Gäste von außerhalb freuen wir uns immer.
 

Erstkommunion / Firmung / Konfirmation

Im jährlichen Wechsel bieten wir für die Kinder und Jugendlichen in unserem Internat / Ganzjahreswohnen eine Vorbereitung auf die Erstkommunion bzw. Firmung oder Konfirmation an.
Am Freitag, 19. Mai  2017 hat Bischof Friedhelm Hofmann 10 Schüler(innen) das Sakrament der Firmung gespendet. Die nächste Firmung ist für das Frühjahr 2020 geplant.
Unsere letzte Erstkommunionfeier war am Dienstag, 24. April 2018. Die nächste Erstkommunion ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Konfirmation: Sofern Sie möchten, dass Ihr Kind zur Konfirmation geht, melden Sie sich bitte bei Frau Weingärtner. Vermutlich werden wir im Frühjahr 2019 Konfirmation feiern.

Gedenkgarten erinnert an verstorbene Bewohner

Am 11. April 2018 konnten wir unseren Gedenkgarten einweihen. Er erinnert an verstorbene Bewohner des Blindeninstituts. Sehen Sie darüber einen Filmbericht, den die Fernsehredaktion der Diözese Würzburg gedreht hat.