The Braillers - Die Band des Blindeninstituts Würzburg

Etwas ganz Besonderes: das sind „The Braillers“ des Blindeninstituts Würzburg, die es in wechselnder Besetzung schon seit rund 20 Jahren gibt. Die fünf aktuellen Bandmitglieder sind in ihrem Zusammenspiel einzigartig. In ihrem bunten Programm wechseln die Musiker, deren Bandname von der Blindenschrift Braille abgeleitet ist, sicher durch die Tonarten und Genres, improvisieren bei den Soli und haben sichtlich Spaß dabei. Mit einer ungewöhnlichen Besetzung (Drums, zwei Keyboards, Akkordeon und Vocals) geben sie unter anderem Stevie Wonders „Superstition“ in musikalischer Perfektion eine ganz eigene Note.
Gruppenfoto der Band des Blindeninstituts Würzburgs "The Braillers": Die fünf Musiker sind vor dem Panorama der Stadt Würzburg mit der Festung zu sehen.
Ob live bei der Sternstundengala im Bayerischen Fernsehen, vor politischer Prominenz im Bayerischen Landtag, einem Gig mit Andreas Kümmert oder verschiedenen Konzerten in und um Würzburg (STRAMU, Stadtfest), die Braillers schaffen es immer wieder, das Publikum vom ersten Trommelwirbel bis zum letzten Akkord mitzureißen und zum Tanzen zu bringen. Denn Musik verbindet Menschen jeden Alters, jeder Herkunft und auch Menschen mit oder ohne Behinderung – das wird bei den Auftritten von The Braillers deutlich.

Aktuelle Auftritte

  • 23. Juni 2019: 100 Jahre Sportverein Heidingsfeld, Würzburg
  • 6. Juli 2019: Musikfest von Menschen mit Behinderung der Stiftung Würth, Künzelsau
  • 5. August 2019: Bundesgartenschau Heilbronn

Mediathek

Beitrag des Bayerischen Fernsehens über CD-Aufnahmen der Braillers vom 23. April 2019

Auftritt bei der Sternstundengala des Bayerischen Fernsehens 2012

Quelle: Bayerisches Fernsehen, 2012

Lied: Welche Farbe

Eigenkomposition von Markus Rummel zum Text von Anne Gunzelmann, die auf der ersten CD der Braillers "Heut ist so ein schöner Tag" erschienen ist.

Bildergalerie

Bandportrait, Bandfotos und Logo

Hier finden Sie ein kurzes Bandportrait als PDF-Datei und einige Bilder zum Download.
Bandfoto im Querformat
Bandfoto im Hochformat