Jahresbericht des Blindeninstituts München 2017
Previous Page  47 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 47 / 52 Next Page
Page Background

46

Filmpremiere von „Kleiner weißer Fisch“ im Blindeninstitut München

Was ergibt die Mischung aus neugierigen Kindern,

einer schön illustrierten Geschichte, Keksen in

Fischform und vielen engagierten Helfern? Genau –

eine zauberhafte Filmpremiere der Trilogie „Kleiner

weißer Fisch“ von Guido van Genechten.

Am 4. Mai haben sich die 160 Schüler des Blindenin-

stituts München gespannt in der dortigen Turnhalle

versammelt, um den 15-minütigen Film anzuschauen,

der den jeweiligen Gruppen vorgeführt wurde. Im

komplett abgedunkelten Raum kamen die großflächi-

gen und bunten Illustrationen auf schwarzem Hinter-

grund besonders gut zur Geltung. Der kleine weiße

Fisch stach natürlich heraus, als er die vielen anderen

Meeresbewohner besucht hat und so die Welt ken-

nenlernte.

So verging der Tag im Nu für die Kinder, die sich

im Anschluss an den Film außerdem viele weitere