Jahresbericht des Blindeninstituts München 2017
Previous Page  9 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 52 Next Page
Page Background

8

Firmung in der Herz-Jesu-Kirche

Am 12. Mai 2017 erhielten acht Jugendliche in der

Herz-Jesu-Kirche in München-Neuhausen das Sakra-

ment der Heiligen Firmung.

Julia Förster, Victoria Heun, Hannah Kappauf, Gabriel

Haderlein, Florian Schäfer, Gabor Varga, Luca Wein-

berger und Yannik Wagner hatten sich sehr auf diesen

Tag gefreut.

Sie bereiteten sich bereits seit Februar auf das Ereig-

nis vor und setzten sich intensiv mit der Bedeutung

dieses Festes auseinander. Die Schülerinnen und

Schüler hörten Erzählungen aus der Bibel, in denen

Menschen Kraft und Stärke von Gott geschenkt wur-

de. Gemeinsam überlegten wir, wie wir selbst auch

andere Menschen stärken und ihnen Mut machen

können.

Auch bei der Gestaltung der Messfeier waren die

Jugendlichen eingebunden. Die Lieder und Gebete

wählten sie selbst aus.

Herr Prälat Pfanzelt spendete das Sakrament und hielt

einen wunderschönen, einfühlsamen Gottesdienst.

Den musikalischen Rahmen gestaltete der Sollner

Schulchor mit modernen, geistlichen Liedern. Zwei

Geschwisterkinder eines Firmlings spielten zur Kom-

munion wunderschön mit Geige und Klarinette.

Auch im liturgischen Ablauf konnten die Jugendlichen

aktiv mit dabei sein. Sie sprachen die Fürbitten sowie

die Gebete und deckten bei der Gabenbereitung ge-

meinsam den Tisch.

Der anschließende kleine Sektempfang im Garten

des Blindeninstituts gab noch einmal allen Firmlingen

und ihren Familien Gelegenheit, sich auszutauschen

und miteinander die erlebnisreiche Feier in der Kirche

ausklingen zu lassen.

Dr. Ina Madlener,

stellvertretende Schulleiterin