Jahresbericht des Blindeninstituts Rückersdorf 2017
Previous Page  42 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 42 / 48 Next Page
Page Background

57

Abschied vom Dachsberg

Viele Jahre waren sie für uns da. Früh morgens waren

sie die Ersten, um für die Sauberkeit und die Hygiene

bei uns zu sorgen. Nun freuen sich beide über ihren

den wohlverdienten Ruhestand.

19 Jahre war Barbara Hacke (links im Bild) die gute

Seele in Verwaltung und Therapie, die uns immer

mit ihrer Freundlichkeit und ein paar netten Worten

morgens begrüßte.

Siglinde Steinwagner (rechts) war 22 Jahre die gute

Fee im Tagesstättengebäude und sich hat dort mit viel

Engagement um das Wohl aller in ihrem Stockwerk

gekümmert.

„Der Ruhestand bedeutet kein Stehenbleiben, son-

dern ein ruhiges Weitergehen“ (Ernst Reinhardt).

Und ich bin mir sicher, dass beide den Ruhestand mit

flotten Schritten und lateinamerikanischer Musik

beschreiten.

Vielen Dank an Barbara und Siglinde und wir wün-

schen ihnen alles Gute, weiterhin viel Spaß beim

Walken und beim Tanzen, bei der Gartenarbeit und

Enkelbetreuung und was der Unruhestand eben so

alles mit sich bringt.

Sigrid Distler

Sie geben Ihr Bestes !

…Zeit, Empathie, Engagement,…

... und vieles mehr.

Liebe ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken, dass unsere Betreuten auf Sie zählen können.

Mit Ihnen geht manches leichter, manches fröhlicher, manches schneller und manches überhaupt.

Danke dafür.

Peter Müller