Jahresbericht des Blindeninstituts Würzburg 2017
Previous Page  61 / 119 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 61 / 119 Next Page
Page Background

61

Intensivangebot für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderung

und psychiatrischen Erkrankungen: ein heilpädagogisch-therapeutisches

Schul- und Wohnkonzept

Seit dem Schuljahr 2014/15 haben wir im Blindeninsti-

tut zwei Intensivklassen und -gruppen für Kinder und

Jugendliche (IKIG). Zum betreuten Personenkreis ge-

hören Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinde-

rung und/oder autistischen Verhaltensweisen, deren

psycho-soziale Verhaltensprobleme die Betreuung

und Beschulung in einer regulären heilpädagogischen

Tagesstätte bzw. heilpädagogischen Wohngruppe

sowie in einer regulären Klasse der Förderschule

verhindern. Herausforderndes Verhalten als Resul-

tat von psycho-sozialen Verhaltensproblemen wird

verstanden als ein Verhalten von solcher Intensität,

Häufigkeit und Dauer, dass die körperliche Unver-

sehrtheit des behinderten Menschen oder anderer

fortgesetzt gefährdet oder beeinträchtigt wird sowie

die Teilnahme an Aktivitätsangeboten und Diensten/

Einrichtungen im Gemeinwesen eingeschränkt ist,

bzw. der Zugang verwehrt wird. Diagnostisch sind das

z.B. emotionale Störungen, Depression und Angst,

Zwangsstörungen, Bewegungsstörungen, Selbstver-

letzung und Fremdaggression, Beeinträchtigung des

Sozialverhaltens, Tic-Störungen usw. Immer wieder

zeigen die Kinder und Jugendlichen Aggressionen

gegen sich selbst oder gegen andere.

Schutz, Struktur und Sicherheit

als pädagogische Basis

Wir betreuen derzeit 9 Kinder und Jugendliche mit

schwersten Auffälligkeiten im Verhalten. Ihnen,

die aus allen Systemen herausgefallen sind und die

keinen Platz mehr in anderen Einrichtungen finden,

bieten wir Schutz, Struktur und Sicherheit. Wir tun

dies aus unserer tiefsten Überzeugung heraus, dass

Heilpädagogik niemanden zurücklassen darf, auch

wenn die Entwicklungs- und Lernfortschritte eines

enormen Einsatzes bedürfen.

In der kleinen, eigenständigen Arbeitseinheit setzen

wir auf ein fachlich spezifisch geschultes und enga-

giertes Team, in welchem interdisziplinäre Zusam-

menarbeit groß geschrieben wird und in dem man

sich aufeinander verlassen kann. Seitens der Leitung