Jahresbericht des Blindeninstituts Würzburg 2017
Previous Page  95 / 119 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 95 / 119 Next Page
Page Background

98

den neuen Türen vieles einfacher geworden. Während

er früher nicht ohne fremde Hilfe ins Haus A gekom-

men ist, kann er jetzt mit seinem Rollstuhl selbststän-

dig hinein- und herausfahren.

Die automatischen Türen entlasten natürlich auch

die Kolleginnen und Kollegen, die nun Rollstuhlfahrer

in die oder aus den Wohnhäusern schieben können,

ohne diese vorher abzustellen, die Tür aufzuziehen

und mit einer Hand durchzuziehen.

Thomas Kandert

Mit Pauken und Trompete – Konzert im Blindeninstitut

Wenn die Menschen nicht zur Musik kommen können,

so muss die Musik zu den Menschen kommen – davon

ist Enrico Calesso, Generalmusikdirektor des Phil-

harmonischen Orchesters des Mainfranken Thea-

ters überzeugt. Und so kam es, dass rund 70 Kinder,

Jugendliche und Erwachsene aus dem Blindeninstitut

Würzburg Anfang Oktober einen klangvollen Nachmit-

tag geschenkt bekamen.

In kleiner Besetzung, aber mit Pauken und Trompete

spielten 25 Musiker des Orchesters des Mainfranken

Theaters in der Spezialwerkstatt für Menschen mit

Blindheit und Sehbehinderung. Auf dem Programm

standen kurze, fröhliche und eher leichte Stücke

bekannter Klassiker von Bach bis Tschaikowski. Die

Auswahl der Stücke hatten im Vorfeld die Konzertdra-

maturgin Beate Kröhnert und der Musiktherapeut des