Zum Inhalt springen
Weiter zum Schnellstartmenü
Zwei Pädagoginnen musizieren gemeinsam mit zwei Kindern im Rollstuhl.

Schulvorbereitende Einrichtung des Blindeninstituts Rückersdorf (SVE)

In unserer schulvorbereitenden Einrichtung werden Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis zu ihrer Einschulung betreut. Die Kinder bauen Vertrauen zu ihren Bezugspersonen auf und machen erste Erfahrungen in kleinen Gruppen mit Gleichaltrigen.
Nach kurzen organisatorischen Informationen möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in den Ablauf des Vormittags unserer SVE-Gruppen geben.
 
Zwei Pädagoginnen musizieren gemeinsam mit zwei Kindern im Rollstuhl.

Unsere Angebote

Die Öffnungszeiten unserer SVE sind gebunden an die Ferienordnung in Bayern. Während der Oster- und Sommerferien gibt es noch zusätzliche, jeweils zweiwöchige Öffnungszeiten, zu denen die Kinder, die auch die Tagesstätte besuchen, angemeldet werden können. Eine Betreuung während der gesamten angebotenen Ferienöffnungszeit kann nicht garantiert werden.
Nach einer individuellen, auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes abgestimmten Eingewöhnungszeit, in der die Eltern eine wichtige Rolle spielen, besuchen die Kinder ihre SVE Gruppe und erleben dort einen ritualisierten Ablauf. In der Regel dauert die Eingewöhnung zwei Wochen.
Eine Mitarbeitende der SVE musiziert gemeinsam mit einem Jungen im Rollstuhl auf einer Trommel.

Der Alltag in den SVE-Gruppen

Wir starten gemeinsam in den Tag

Der Tag für die Kinder beginnt in ihrer Gruppe zwischen 08:00 Uhr und 08:15 Uhr.

Zuvor holt ein Busunternehmen sie am Wohnort ab und bringt sie in die Einrichtung.
Hier werden die Kinder bereits von ihrem SVE-Team bestehend aus jeweils einer Heilpädagog*in und einer Pflegekraft in Empfang genommen. Die kleinen Gruppenstärken von maximal fünf bis sechs Kindern bieten gute Bedingungen für individuelle Förderangebote. So entsteht für die Kinder und Betreuer*innen die Möglichkeit, in enge Beziehungen zu treten. Die Beste Voraussetzung für gelungene Interaktionen und spielerischen Lernzuwachs. Unterstützung hierbei findet das Team im Gruppengeschehen stundenweise durch eine Sonderpädagog*in.
Jede Gruppe startet in den Tag mit einem gemeinsamen Morgenkreis. Bei allen Kreisangeboten finden die individuellen Voraussetzungen in den einzelnen Wahrnehmungsbereichen Beachtung.

Sehen, Kommunikation und soziale Beziehungen

Sehen, Kommunikation und die sozialen Beziehungen sind uns dabei sehr wichtig.

Einzelne Kinder erzählen zum Beispiel mit ihrer Sprechtaste vom vorherigen Nachmittag zu Hause. Alle Angebote werden gut ausgeleuchtet oder können gemeinsam mit einer Bezugsperson ertastet werden. So ergeben sich gegebenenfalls erste Ansätze zum taktilen Gebärden.
Anschließend gehen wir in das gemeinsame von zu Hause mitgebrachte Frühstück über.
Nach der Förderpflege starten die Kinder in die Freispielzeit. Hier erhalten sie zum Beispiel individuelle Seh- und Spielangebote.
Mit einem Abschlussritual verabschieden wir uns am Mittag von den Kindern, diese gehen dann in unsere angegliederte Tagesstätte zum Mittagessen über.
Mehrere Kinder spielen in der Turnhalle des Blindeninstituts auf einer großen blauen Matte.

Rituale und Räumlichkeiten

Am Vormittag nutzen wir zusätzlich die Fachräume wie die Turnhalle, unser Schwimmbad, den Snoezelenraum und auch das Außengelände mit dem Spielplatz.
Übergreifend stattfindende Kreise, Feste im Jahresablauf oder gemeinsame Ausflüge bereichern unseren Alltag ebenfalls.
Wichtig ist uns außerdem die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der hausinternen Therapieabteilung. Zum Teil agieren die Therapeut*innen auch im Gruppengeschehen mit.
Eine Frau schwimmt gemeinsam mit einem Jungen in einem Schwimmbecken.

Fragen und Anregungen zur Schulvorbereitenden Einrichtung

Sie haben Fragen zu den Angeboten der Schulvorbereitenden Einrichtung des Blindeninstituts Rückersdorf? Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!

Blindeninstitut Rückersdorf / Schule

Jennifer Landgraf
Schulleitung
Tel. 0911 9577-0
jennifer.landgraf@blindeninstitut.de

Symbol von einem Smart Phone das ein klingelndes Telefon zeigt

Blindeninstitut Rückersdorf / Schule

Richard Wenzel
stellvertretender Schulleiter
Tel. 0911 9577-0
richard.wenzel@blindeninstitut.de

Symbol von einem Smart Phone das ein klingelndes Telefon zeigt

Anfahrt

Blindeninstitut Rückersdorf
Dachsbergweg 1
90607 Rückersdorf (Nürnberger Land, bei Nürnberg)

Auf Google Maps anzeigen

Logo des Blindeninstituts Rückersdorf

Arbeiten im Blindeninstitut Rückersdorf

Stellenausschreibung Schulbegleitung als Betreuungskraft m/w/d

Standort Rückersdorf, bei Nürnberg
Beschäftigungsumfang Teilzeit
Arbeitsbereich Schule
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Stellenausschreibung Haustechniker / Hausmeister / Elektriker m/w/d

Standort Rückersdorf, bei Nürnberg
Beschäftigungsumfang Vollzeit
Arbeitsbereich Haustechnik
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Stellenausschreibung Ergotherapeut (m/w/d)

Standort Rückersdorf, bei Nürnberg
Beschäftigungsumfang Voll- oder Teilzeit
Arbeitsbereich Medizinische Therapie
Arbeitsbeginn Oktober 2024

Mobile Sonderpädagogische Hilfe (MSH)

Hier erfahren Sie alles über die Mobile Sonderpädagogische Hilfe des Blindeninstituts Rückersdorf.

Ein Junge blickt auf eine runde Leuchttafel herunter.

Schule am Dachsberg

Die Schule am Dachsberg ist ein Privates Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt "Sehen und weiterer Förderbedarf". Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die unsere Schule besuchen, haben neben einer Sehbehinderung oder Blindheit noch weiteren Unterstützungsbedarf in den Bereichen kognitive, motorische und/oder sozial-emotionale Entwicklung.

Ein Mädchen malt auf einer digitalen Tafel.

Schule und schulvorbereitende Einrichtung (SVE) in der Blindeninstitutsstiftung

  • Was ist unser Bild von Schule?
  • Wie lernen die Kinder und Jugendlichen?
  • Welche Kinder und Jugendlichen besuchen unsere Schulen?
  • Welche Schulstufen bieten wir an?
  • Wie sichern wir die pädagogische Qualität?
  • Welche Rolle spielen die Eltern?

In einem Klassenzimmer sitzen mehrere Schüler vor einem Monitor, der sich vor ihrem Schultisch befindet. Eine Lehrerin schreibt auf eine digitale Tafel. Auf dem Monitor im Vordergrund ist die Lehrerin vor der digitalen Tafel vergrößert zu sehen.

Alle Angebote im Blindeninstitut Rückersdorf

Wir begleiten junge Menschen mit Sehbehinderungen, Blindheit und mit weiteren zum Teil komplexen Behinderungen durch ihr Leben. Hier finden Sie Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche: von kurz nach der Geburt bis zu ihrem Schulabschluss in Rückersdorf.

Eine Mitarbeitende des Blindeninstituts Rückersdorf hilft einem Jungen in einer Schaukel bei Lernübungen mit einer digitalen Tafel.