Zum Inhalt springen
Weiter zum Schnellstartmenü
Ein Junge mit Augenpflaster und Brille steht hinter einer Tür und lächelt in die Kamera. Hinter ihm sind drei weitere Kinder, eines von ihnen sitzt im Rollstuhl.

Willkommen in der Blindeninstitutsstiftung

In der Blindeninstitutsstiftung begleiten wir (taub-)blinde und (hör-)sehbehinderte Menschen mit weiteren zum Teil komplexen Behinderungen. Von der Frühförderung über die Schule, individuelle Wohn- und Therapieangebote bis hin zur Förderstätte und Werkstatt decken unsere Angebote alle Lebensphasen und -bereiche ab. Mit unseren Blindeninstituten und unseren mobilen Beratungs- und Förderangeboten sind wir in ganz Bayern und Thüringen für Sie da.

Unsere Angebote

Wie wir Menschen mit Behinderung und deren Umfeld unterstützen

Wir begleiten blinde und sehbehinderte Menschen mit weiteren zum Teil komplexen Behinderungen durch ihr Leben. An unseren Blindeninstituten in Bayern und Thüringen bieten wir unsere Unterstützung  für jede Lebensphase an: von kurz nach der Geburt bis ins hohe Alter. Mit unseren mobilen Angeboten bringen wir unsere Unterstützung aber auch dorthin, wo die Menschen zuhause sind, zur Schule gehen oder arbeiten möchten.

Ein Mädchen mit Brille und Zahnlücke steht an einem Metallgeländer im Freien und lacht. Im Hintergrund sind unscharf weitere Menschen und Spielgeräte zu sehen.

Frühförderung Sehen

Die Frühförderung Sehen ist ein frühes Angebot für Familien mit Kindern, die eine Seheinschränkung haben. Unser Team unterstützt und berät in allen mit der kindlichen Entwicklung zusammenhängenden Fragen.

Schule und schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Als Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt Sehen und weiterer Förderbedarf bieten wir unterschiedliche Schulangebote, um auf ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit vorzubereiten.

Wohnangebote für Kinder und Jugendliche

Wir bieten ein Zuhause, in dem sich Kinder und Jugendliche geschützt und geborgen fühlen: vom Heilpädagogischen Internat bis hin zum Ganzjahreswohnen.

Wohnen und Freizeit für Erwachsene

In unseren Blindeninstituten in Würzburg, Regensburg und Thüringen leben und wohnen blinde und sehbehinderte Erwachsene barrierefrei und so selbstständig wie möglich.

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einem Sofa. Die Frau trägt eine Brille und hat sich an die Schulter des Mannes gelehnt. Beide schauen in Richtung des Betrachters und lächeln.

Förderstätte

Die Förderstätten der Blindeninstitutsstiftung richten sich an Menschen mit zusätzlichen schweren Behinderungen. Das soziale Miteinander steht im Vordergrund.

Bentheim Werkstatt

In unserer Werkstatt in Würzburg arbeiten bis zu 180 blinde und sehbehinderte sowie taubblinde und hörsehbehinderte Erwachsene, die weitere Behinderungen haben.

Weitere Angebote

Wir unterstützen in jedem Lebensalter und jedem Lebensbereich.

anders sehen: Die Menschen in der Blindeninstitutstiftung

Arbeiten in unseren Blindeninstituten

Wir als Blindeninstitutsstiftung begleiten in Bayern und Thüringen blinde und sehbehinderte Menschen durch alle Abschnitte ihres Lebens. Das alles wäre niemals möglich ohne unsere rund 2.500 Mitarbeiter*innen – und wir freuen uns, wenn auch Sie Teil des großen Ganzen werden. Klicken Sie sich rein und entdecken Sie Ihren zukünftigen Traumjob in der Behindertenhilfe!

Eine junge Frau hält eine Lupe verkehrt herum vor ihr Auge. Das Auge wird durch das Lupenglas hindurch stark vergrößert.

Unsere Kompetenzen

In diesen Bereichen haben wir viel Wissen und Erfahrung

Kompetenzfeld Sehen

Alle unseren Klient*innen sehen gar nichts oder nur eingeschränkt. In unserer visuell ausgerichteten Welt stellt sie das vor besondere Herausforderungen. Deshalb setzen wir in der Blindeninstitutsstiftung unseren Fokus auf die Kernkompetenz Sehen.


Wir ermitteln, wie viel genau die Kinder und Erwachsenen noch sehen können. Wir zeigen ihnen auf, wie sie ihr Sehvermögen verbessern oder ihre anderen Sinne schärfen können. Wir machen ihnen Mut, trotz ihrer Seheinschränkungen ihre Persönlichkeit auszuleben und aktiv am Leben teilzunehmen. Und wir entwickeln gemeinsam mit ihnen Strategien, wie sie sich in der Schule, im Beruf und in der Freizeit zurechtfinden können.

In einem dunklen Raum sitzt ein kleines Mädchen im Rollstuhl. Vor ihm kniet ein Mann, der einen Glitzerstab mit Bändern in der Hand hält. Das Mädchen greift nach den Bändern und lacht.

Kernkompetenz Kommunikation

Zwei Drittel der behinderten Menschen in der Blindeninstitutsstiftung können sich nicht oder nur sehr eingeschränkt verbal verständigen. Ihre Blindheit oder Sehbehinderung führt zusätzlich dazu, dass sie Gesten und Mimik nicht oder nur sehr vage wahrnehmen können.


Dadurch begleitet uns in der täglichen Arbeit ständig die Frage, wie wir mit unseren Klient*innen kommunizieren – für uns die zweite Kernkompetenz neben dem Sehen. Ihre Selbstbestimmung und Teilhabe hängen stark davon ab, wie gut wir miteinander kommunizieren. Daher entwickeln wir – oft gemeinsam mit ihnen – alternative Formen der Kommunikation, die viel Vertrauen, Geduld und Aufmerksamkeit erfordern.

Auf einem Schultisch steht ein rosafarbiges Tablet, auf das eine Schülerin blickt. Auf dem Bildschirm sind verschiedene Symbole und Grafiken zu sehen.

Aktuelles und Projekte aus der Stiftung und den Blindeninstituten

Das Veranstaltungsplakat zur Auftaktveranstaltung von Augen auf den Dachsberg.

Augen auf den Dachsberg – Das neue Kulturformat des Blindeninstituts Rückersdorf lädt zur Auftaktveranstaltung ein!

02.07.2024 Ab dem Sommer 2024 lädt das Blindeninstitut Rückersdorf Besucher*innen jeden Alters zu Veranstaltungen auf dem Dachsberg ein. Dreimal im Jahr wird das neue Unterhaltungsformat „Augen auf den Dachsberg“ in den Räumlichkeiten oder auf der Festwiese des Instituts stattfinden. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 19. Juli 2024 um 19:00 Uhr statt und startet mit einem Auftritt des mehrfach ausgezeichneten Comedian, Oliver Tissot und der Musikgruppe "Christl & the Session Club". weiterlesen

Unsere Mitarbeiterin Stefani gebärdet WILLKOMMEN

Monatsgebärde Juli "WILLKOMMEN" (gebärdet von Stefanie)

01.07.2024 Auch in diesem Jahr präsentiert Ihnen eine Klasse der Bentheim-Schule regelmäßig die Gebärde des Monats. Für den Monat Juli zeigt euch Stefanie die Gebärde für "WILLKOMMEN" weiterlesen

Folgen Sie uns!

@blindeninstitutsstiftung
Lernt unsere Stiftung und die Institute näher kennen! Auf unserem Instagram-Kanal haben wir die Blindeninstitute und unsere Angebote in 24 Beiträgen vorgestellt.

 

Das Logo von Instagram

@_anders_sehen_
Bekommt mehr Einblicke in das Leben und Arbeiten mit sehbehinderten Menschen. Bei _anders_sehen_ steht der Arbeitsalltag mit unseren Klient*innen im Vordergrund!

Das Logo von Instagram

Folge uns auf Facebook für alle wichtigen Themen rund um den Alltag, Events und Projekte aus unseren Blindeninstituten und der Stiftung.

 

Das Logo von Facebook

Wie sieht es in den Blindeninstituten wirklich aus? Auf unserem YouTube-Kanal stellen wir den Alltag und besondere Highlights vor.
 

Das Logo von YouTube

Die Blindeninstitutsstiftung

seit 1853 ein verlässlicher Partner für blinde und sehbehinderte Menschen

Die Blindeninstitutsstiftung begleitet blinde und sehbehinderte Menschen in Bayern und Thüringen durch das Leben. Viele sind mehrfachbehindert und haben einen komplexen Unterstützungsbedarf.

Von der Frühförderung im Kleinkindalter über die Schulzeit und das Arbeitsleben bis hinein ins hohe Alter bieten wir unsere Unterstützung in allen Lebensabschnitten und -bereichen an. Und das nicht nur in unseren Blindeninstituten, sondern auch mobil überall dort, wo Menschen unsere Expertise in den Bereichen Sehen und Kommunikation in Anspruch nehmen möchten.

Alle Kontakte auf einen Blick

In unserer Kontaktdatenbank finden Sie Ansprechpersonen aus den verschiedenen Blindeninstituen und Bereichen mit nur wenigen Klicks. Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Spenden

Erfahren Sie, wie Sie blinden und sehbehinderten Menschen bei uns echte Glücksmomente schenken können.

Ein kleiner Junge hält eine Pusteblume an seinen Mund. Er hat seine Backen aufgeblasen und ist gerade dabei, die Blüten wegzupusten.

Header-Bild zum CSD Würzburg: Image by jcomp