Inklusions-Projekt belebt Verbindung nach Trutnov

Inklusions-Projekt belebt Verbindung nach Trutnov 22.08.2019 - Nach vielen bewährten Begegnungen in westlich gelegene Regionen und Städte stand in diesem Sommer der Kompass in Richtung Osten: Das Tschechische Trutnov ist doch die am schnellsten zu erreichende Würzburger Partnerstadt! Das dachten sich die jungen Kanuten von TG Heidingsfeld, des VSV Würzburg und des Blindeninstituts nach Sportreisen ins irische Bray, nach Dundee oder Umea. So begab sich eine größere Gruppe Sportler, Betreuer und Übungsleiter im Rahmen des Inklusions-Projektes der Bayerischen Sportjugend Würzburg auf den Weg ins Riesengebirge.
Mehr lesen »

Flohmarkt im „Blindi“

Flohmarkt im „Blindi“ 14.08.2019 - In einen großen Flohmarkt verwandelt sich das Gelände des Blindeninstituts in der Ohmstraße 7. Am Samstag, 21. September, veranstaltet der Personalrat ab 10 Uhr die achte Auflage des Blindi-Flohmarkts für Kolleginnen und Kollegen, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Freunde des Blindeninstituts und der Bentheim Werkstatt, nicht aber für kommerzielle Händler. Mehr lesen »

Deutscher Ärztechor singt für das MZEB

Deutscher Ärztechor singt für das MZEB 10.08.2019 - Musikliebhaber aufgepasst: Am 19. September 2019 gibt der Deutsche Ärztechor zusammen mit dem Deutschen Ärzteorchester ein Benefiz-Konzert in der Kirche St. Johannis in Würzburg. Der Erlös kommt unserem Medizinischen Zentrum für Erwachsene mit Behinderungen (MZEB) zu. Höhepunkt des Abends ist die Aufführung der Carmina Burana von Carl Orff. Das stimmgewaltige und von dramatischen Orchesterklängen untermalte „O Fortuna …“ zählt zu den berühmtesten Liedanfängen der Welt und ist von vielen Filmen und aus der Werbung bekannt. Mehr lesen »

Ein Sommergeschenk: Ausflug in das Freizeitland Geiselwind

Ein Sommergeschenk: Ausflug in das Freizeitland Geiselwind 06.08.2019 - Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms stand ein Event der besonderen Art an: Ein geschenkter Ausflug in einen Freizeitparkt. Ermöglicht hatte ihn der LFCD (LKW-Fahrerclub Deutschland). 15 Kinder der Ferienbetreuung des Blindeninstituts Würzburg und deren Betreuer/innen des Blindeninstituts folgten der Einladung von Marion Gock vom LFCD, die mit weiteren Kindern zu dem inklusiven Event gekommen war. Mehr lesen »

Dank Spende mehr Selbständigkeit für mobilitätseingeschränkte Rollstuhlfahrer

Dank Spende mehr Selbständigkeit für mobilitätseingeschränkte Rollstuhlfahrer 29.07.2019 - Über eine Spende von fünf Trixtischen freuen sich die Kinder und Jugendlichen der Gruppe 11b im Blindeninstitut Würzburg. Der Verein Hilfe für Kinder e.V. aus Kürnach hat die Anschaffung der Hilfsmittel im Wert von 675 Euro möglich gemacht. Eva Hümpfner , erste Vorsitzende des Vereins besuchte jetzt anlässlich der Spendenübergabe zusammen mit Schatzmeisterin Julia Hofmann die Gruppe, um die jungen Menschen mit Behinderung kennenzulernen und sich die Funktionsweise der Tische genauer erklären zu lassen.
Mehr lesen »

Landesschulsportfest 2019 in Stuttgart

Landesschulsportfest 2019 in Stuttgart 22.07.2019 - Beim Landesschulsportfest für Blinde und Sehbehinderte in Stuttgart sind in diesem Jahr sieben SchülerInnen der Graf-zu-Bentheim-Schule, begleitet von Frau Ebeling, dem Praktikanten Gustav und Herrn Lipecki, in der Leichtathletik und im Schwimmwettkampf gestartet. Hierbei belegte unsere Saskia einen fantastischen 2. Platz und damit unsere beste Wertung im leichtathletischen Dreikampf der Länder Bayern und Baden-Württemberg. Jonas stand dem in nichts nach, musste sich letztendlich aber knapp mit den 3. Rang zufriedengeben. Felix war über seinen 4. Platz in seiner Wettkampfklasse aber gar nicht traurig, sondern verdient super stolz. Mehr lesen »

Siebold-Gymnasium zu Besuch

Siebold-Gymnasium zu Besuch 08.07.2019 - Eine Besucherschleife: Im vergangenen Jahr war Arthur aus der Graf-zu-Bentheim-Schule ins Siebold-Gymnasium eingeladen, um aus seinem Schulalltag zu erzählen. Nach einem Mitmachlied mit Trommeln stellte Arthur den Gymnasiasten mit seinem Stundenplan und Punktschriftkärtchen eine Schulwoche im Blindeninstitut vor. In diesem Jahr besuchte uns jetzt das Siebold-Gymnasium unter dem Motto: Achtsamkeit mit unseren 5 Sinnen. Mehr lesen »

Wasserspiele und Dolce Vita beim Sommer Open-Air

Wasserspiele und Dolce Vita beim Sommer Open-Air 05.07.2019 - Das traditionelle Sommer-Open-Air des Kinder- und Jugendbereichs im Blindeninstitut kündigt die nahenden großen Ferien an und ist ein Highlight, auf das sich viele kleine und große Bewohnerinnen und Bewohner im Juli freuen. Die Rekordtemperaturen in diesem Jahr versprachen neben hervorragendem Feierwetter aber auch sehr heiße Temperaturen. Deshalb gab es neben den gemütlichen Schattenplätzen und kalten Getränken auch einen extra aufgestellten Rasensprenger. Der sorgte für ausgelassene Stimmung und Abkühlung für unerschrockene Wasserfans, die sich in kompletter Montur darunter stellten oder darüber hüpften. Die größte Freude bereitete aber auch in diesem Jahr wieder die eiskalte Überraschung in Form eines eigenen italienischen Eiswagens, den ein engagiertes Ehepaar aus Würzburg für das Sommerfest gespendet hatte. Mehr lesen »

Sommernachtslauf mit Schirm, Charme und Melone

Sommernachtslauf mit Schirm, Charme und Melone 28.06.2019 - Trotz der Temperaturen bis 38 Grad am heißesten Tag des Jahres war das „Team Blindi“ beim Firmenlauf Würzburg wieder gut vertreten. Über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Blindeninstituts Würzburg, der Bentheim Werkstatt und des Dienstleistungszentrums kamen dazu am 26. Juni ins Dallenbergbad. Erstmals waren auch viele Werkstatt-Mitarbeitende mit Behinderung mit dabei. Zusammen mit rund 3.000 anderen Läuferinnen und Läufern überbrückte das Team die Wartezeit bis zum Startschuss mit einer Abkühlung im Schatten oder im Schwimmbecken, mit kühlen Getränken, frischem Obst und selbstbelegten Burgern. Mehr lesen »

Projektvorstellung im Park

Projektvorstellung im Park 26.06.2019 - Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen haben Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Altenpflege der Stiftung Juliusspital Würzburg und Mitarbeiter des Blindeninstituts Würzburg ihr gemeinsames Projekt „Gutes Sehen – Auch im Alter“ im Park am Juliusspital der Öffentlichkeit präsentiert. Ziel des Projekts war es, Materialien zu erarbeiten, mithilfe derer den Seniorinnen und Senioren in Pflegeeinrichtungen die Thematik und Bedeutung von „Sehen im Alter“ nähergebracht werden kann. Welche Hilfsmittel gibt es beispielsweise, wenn die Brille nicht mehr ausreicht? Wie können Licht und Kontraste bei der Orientierung helfen? Auf welche Stolperfallen gilt es im Alltag zu achten? Mehr lesen »

Tag der Sehbehinderten: Ich sehe nicht, wie du es siehst.

Tag der Sehbehinderten: Ich sehe nicht, wie du es siehst. 06.06.2019 - Gut sehen zu können, ist für die meisten etwas Selbstverständliches. Sie können sich nur schwer in die Situation sehbeeinträchtigter Menschen hineinversetzen und sich kaum vorstellen, dass sich das Sehvermögen abhängig von Lichtverhältnissen, Tageszeit und Ermüdung ändern kann. Um auf die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen aufmerksam zu machen, findet jährlich am 6. Juni der „Tag der Sehbehinderten“ statt. Initiiert wird der Aktionstag vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. Mehr lesen »

Bundesjugendspiele in der Graf-zu-Bentheim-Schule

Bundesjugendspiele in der Graf-zu-Bentheim-Schule 03.06.2019 - An den Bundesjugendspielen nahmen in diesem Schuljahr 2019 wieder 92 SchülerInnen aller Schulabteilungen der Graf-zu-Bentheim-Schule teil. Ein großer Dank gilt den vielen HelferInnen, insbesondere 11 SchülerInnen der achten Klasse des Riemenschneidergymnasiums mit ihrem Lehrer Johannes Legge, welche unsere Schule bei den Messungen der erzielten sportlichen Leistungen bei Kurzstreckenlauf, Rollstuhlwettfahrt, Weitsprung, Ballwurf, Kugelstoß und Mittelstreckenlauf tatkräftig unterstützten. Mehr lesen »

Junge Landwirte spenden 650 Euro für das Blindeninstitut Würzburg

Junge Landwirte spenden 650 Euro für das Blindeninstitut Würzburg 16.05.2019 - Ehemalige Studierende der Landwirtschaftsschule Schweinfurt spenden insgesamt 650 Euro aus ihrer Klassenkasse und aus Mitteln des Verbands für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) an das Blindeninstitut Würzburg. „Der Bezug zur Natur ist ganz wichtig für die seh- und mehrfachbehinderten Menschen, die bei uns leben, lernen und arbeiten“, erklärt Barbara Knötgen, Leiterin der Förderstätte des Blindeninstituts Würzburg. „Gerade wenn der visuelle Sinn eingeschränkt ist, sind andere Reize wie der Duft von Blumen, das Zwitschern von Vögeln oder das Spüren von einem Luftzug von besonderer Bedeutung.“ Für sie war daher direkt klar, dass die Spende der jungen Landwirte für verschiedene Verwendungszwecke im Bereich Garten- und Obstbau auf dem Gelände des Blindeninstituts genutzt werden soll. Mehr lesen »