St. Martin einmal anders

St. Martin einmal anders 16.11.2020 - Ein gemeinsames Martinsfest, mit Pferd, St. Martin Laternenumzug und gemütlichem Beisammensein war in jedem Jahr das Novemberhighligt. Schon in den Wochen vor dem Martinszug wurden Ideen für schöne Laternen entwickelt, Paper zurechtgeschnitten, geklebt und probegeleuchtet... In diesem Jahr aber haben die Beschränkungen aufgrund von Corona keinen gemeinsamen Martinszug zugelassen. Macht nix - dachten sich viele Gruppen - dann machen wir halt unseren eigenen Laternenumzug. Mehr lesen »

anders sehen – neues Stiftungsmagazin nimmt das "Frühe Sehen" in den Fokus

anders sehen – neues Stiftungsmagazin nimmt das "Frühe Sehen" in den Fokus 02.11.2020 - Unser neues Stiftungsmagazin „anders sehen“ ist da! Mit dem Magazin, das in Zukunft einmal im Jahr erscheint, möchten wir Sie einerseits darüber auf dem Laufenden halten, welche Themen uns in der Blindeninstitutsstiftung aktuell beschäftigen. Zum anderen möchten wir in jeder Ausgabe einen bestimmten Aufgabenbereich aus der Bandbreite unserer Angebote vorstellen. Den Auftakt macht unsere Frühförderung Sehen. Das Magazin können Sie als barrierefreies Webmagazin lesen unter www.blindeninstitut.de/magazin. Mehr lesen »

Wunschbaum und Sofakino am Europäischen Tag der Taubblinden

Wunschbaum und Sofakino am Europäischen Tag der Taubblinden 30.10.2020 - Am 22. Oktober feierten wir in diesem Jahr erstmals den Europäischen Tag der Taubblinden – eine Aktion, die im Rahmen des stiftungsweiten Arbeitskreises Taubblind beschlossen wurde.
Dieser Tag soll auch in Zukunft dafür genutzt werden, um einen ganz besonderen Personenkreis in den Fokus zu rücken und unseren hörsehbehinderten/taubblinden Klienten und Klientinnen etwas Schönes zu bereiten. Aufgrund der aktuellen Beschränkungen und Hygieneauflagen durch die Covid-19-Pandemie konnten wir jedoch leider nicht wie ursprünglich geplant ein gemeinsames Fest stattfinden lassen. Somit planten wir alternativ eine „Wunschbaum“ –Aktion. Mehr lesen »

Europäischer Tag der Taubblinden

Europäischer Tag der Taubblinden 22.10.2020 - In unseren Blindeninstituten lernen, leben und arbeiten viele Menschen, die eine Hörsehbehinderung haben oder taubblind sind. Der stiftungsweite Qualitätszirkel Taubblind trifft sich regelmäßig, um die Themen dieses Personenkreises fachlich zu diskutieren und sich auszutauschen. Aus unserer Sicht gibt es nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit für Menschen mit einer doppelten Sinnesbehinderung – auch in den Blindeninstituten selbst. Deshalb haben wir im Qualitätszirkel beschlossen, in diesem Jahr erstmals in allen Blindeninstituten gemeinsam den Europäischen Tag der Taubblinden am 22. Oktober zu begehen. Mehr lesen »

Baum fällt! – Berufsschulstufenschüler des Blindeninstituts starten Ökologieprojekt

Baum fällt! – Berufsschulstufenschüler des Blindeninstituts starten Ökologieprojekt 16.10.2020 - Mit einer ganz besonderen Unterrichtsstunde starteten die Schü-ler der Berufsschulstufe der Graf-zu-Bentheim-Schule in diesem Schuljahr in das Ökologieprojekt „Vom Baum zum Scheit“. Zum Projektauftakt hatte sich die Klasse mit Förster Karl-Georg Schönmüller, Leiter des Forstbetriebs der Stadt Würzburg und Forstwirt Rene van der Stelt Anfang Oktober im Stadtwald bei Heidingsfeld zu einem großen Ereignis verabredet: Neben der Verarbeitung von Liegend-Holz sollte auch ein Baum gefällt werden! Mehr lesen »

200. Pflegeeinrichtung im Präventionsprogramm „Gutes Sehen“

200. Pflegeeinrichtung im Präventionsprogramm „Gutes Sehen“ 12.10.2020 - Seit 2017 berät das Präventionsprogramm „Gutes Sehen in Pflegeeinrichtungen“ Senioreneinrichtungen in ganz Bayern – nun wurde der Meilenstein der 200. Pflegeeinrichtung durch die Teilnahme des BRK Ruhesitz in Bayreuth erreicht.

„2020 war auch für uns im Präventionsprogramm ein herausforderndes Jahr“, berichtet Programmleiterin Sabine Kampmann. „Durch die Besuchsbeschränkungen konnten wir unsere Handlungsfelder nicht mehr in gewohnter Weise durchführen und mussten uns mit viel Einfallsreichtum und Engagement immer wieder an die Bestimmungen anpassen. Umso mehr freut es uns, dass wir in diesem bewegten Jahr dieses Jubiläum feiern können.“
Mehr lesen »

Chefinnen und Chefs gehen für ihre Beschäftigten auf die Straße

Chefinnen und Chefs gehen für ihre Beschäftigten auf die Straße 17.09.2020 - Für bessere Rahmenbedingungen für ihre Beschäftigten sind am Dienstagabend rund 50 Führungskräfte von Einrichtungen der Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens und der Pflege in Würzburg auf die Straße gegangen. Die stille Kundgebung auf dem Unteren Markt war der Auftakt einer wöchentlichen Demonstrationsreihe unter dem Motto „Dienst-Tag für Menschen“, an der sich auch die Blindeninstitutsstiftung beteiligt: Jeden Dienstag um 17 Uhr werden Beschäftigte aus den teilnehmenden Organisationen aus den Regionen Würzburg und Main-Rhön eine halbe Stunde lang für ihre Forderungen auf die Straße gehen. Mehr lesen »

Aktuelle Informationen zu Maßnahmen Coronavirus

06.03.2020 - Wir haben auf der Begrüßungsseite des Blindeninstituts Würzburg eine aktuelle Infobox eingerichtet. Bitte gehen Sie auf die Startseite von Würzburg oder... Mehr lesen »