MZEB Würzburg – innovatives medizinisches Spezialzentrum eröffnet

MZEB Würzburg – innovatives medizinisches Spezialzentrum eröffnet 09.10.2018 - Mit Beginn des Jahres startete in Unterfranken ein völlig neues Diagnostik- und Behandlungsangebot für Menschen mit komplexer Behinderung – das MZEB Würzburg, angegliedert an das Blindeninstitut Würzburg Erwachsene. Nach einer rund sechsmonatigen Umbauphase ist das Behandlungszentrum nun in seine endgültigen Räume gezogen. Zur Eröffnungsfeier am Montag hatte die Bayerische Staatsministerin Melanie Huml zugesagt, die Schirmherrschaft zu übernehmen. Mehr lesen »

Mit PS und Sonnenschein - Truckerfest im Blindeninstitut-

Mit PS und Sonnenschein - Truckerfest im Blindeninstitut- 09.10.2018 - Der erste Samstag im Oktober war für die Bewohner des Blindeninstituts Würzburg ein ganz besonderer Termin: Der LKW-Fahrer-Club Deutschland hatte ihnen ein echtes Truckerfest geschenkt. Mit dabei hatte der Club fünf PS-starke LKW-Zugmaschinen, in denen die Bewohner mitfahren konnten. Auch die Polizei war mit einem Info-Sprinter und einem Einsatzfahrzeug gekommen. Mehr lesen »

Großer Festakt zum Tag der Stiftungen

Großer Festakt zum Tag der Stiftungen 05.10.2018 - Unter dem Motto „Die Bedeutung der Stiftungen in der heutigen Zeit“ stand der diesjährige Tag der Stiftungen am 1. Oktober, zu dem die Regierung von Unterfranken und der Initiativkreis Würzburger Stiftungen in die Neubaukirche in Würzburg einluden. Dem Initiativkreis gehören neben der Blindeninstitutsstiftung auch die Stiftungen Juliusspital und Bürgerspital zum Hl. Geist, die Dirk Nowitzki Stiftung und die Stiftung SOS Familie der Ritaschwestern an. Mehr lesen »

Über 3.000 Unterschriften für Vielfalt und Toleranz

Über 3.000 Unterschriften für Vielfalt und Toleranz 17.09.2018 - Rund 20 Einrichtungen und Organisationen für Menschen mit Behinderung haben beim Würzburger Stadtfest am Samstag, 15. September 2018, erstmals gemeinsam Farbe bekannt: für mehr Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft. Gegen Meinungsmache und Diskriminierung von Menschen mit Beeinträchtigung, egal aus welchem Land sie kommen. Auf der FRIZZ-Bühne übergaben die Einrichtungsvertreter 3.232 Unterschriften von Menschen, die sich zu den Würzburger Positionen bekennen, an die Sozialreferentin der Stadt Würzburg Dr. Hülya Düber. Mehr lesen »

Wir bekennen Farbe auf dem Würzburger Stadtfest

Wir bekennen Farbe auf dem Würzburger Stadtfest 13.09.2018 - Rund 20 Einrichtungen und Organisationen für Menschen mit Behinderung werden beim Würzburger Stadtfest am kommenden Samstag (15.9.) erstmals gemeinsam „Farbe bekennen“: für mehr Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft. Gegen Meinungsmache und Diskriminierung von Menschen mit Beeinträchtigung, egal aus welchem Land sie kommen. Die Unterschriften für die Würzburger Positionen werden um 17:00 Uhr auf der FRIZZ-Bühne auf dem oberen Markt übergeben. Mehr lesen »

Kajaks vor Bray - Inklusionsprojekt besuchte irische Partnerstadt

Kajaks vor Bray - Inklusionsprojekt besuchte irische Partnerstadt 12.09.2018 - Die Würzburger Kajak-Gruppe des nun schon im 5. Jahr bestehenden Inklusions-Projekts weitete in der ersten Septemberwoche ihre Begegnungs- und Freundschaftsliste auf die irische Partnerstadt Bray aus. Mit Nadine Remler und Marcus Reuß waren zwei Schüler der Graf-zu-Bentheim-Schule im Blindeninstitut ebenso mit dabei wie die ehemaligen Schüler Theo Lucas und Elias Rauch. Mehr lesen »

Frischer Wind für Sarah dank Lüfterspende

Frischer Wind für Sarah dank Lüfterspende 14.08.2018 - Sarah (24) ist eine stark sinnesbeeinträchtigte junge Frau, die im Blindeninstitut Würzburg lebt. Sie kann nicht hören und hat ihr Sehen mit elf Jahren verloren. Aufgrund ihrer Erkrankung musste sie als kleines Kind häufige Operationen und Krankenhausaufenthalte über sich ergehen lassen. Ihre Beeinträchtigung in der Kommunikation und die Krankheit haben Spuren hinterlassen und Sarah ist ein sehr in sich gekehrter und sensibler junger Mensch mit herausforderndem Verhalten geworden. Sie braucht eine ganz klar strukturierte Umgebung, um sich wohl zu fühlen, das gibt ihr Sicherheit. Deshalb ist ihr Zimmer auch nur mit wenigen Gegenständen möbliert. Mehr lesen »

Graf-Moritz-Weg erinnert an Stiftungsgründer

Graf-Moritz-Weg erinnert an Stiftungsgründer 25.07.2018 - An den Gründer der Blindeninstitutsstiftung und einen großen Menschenfreund erinnert der „Graf-Moritz-Weg“ im Würzburger Stadtteil Lengfeld. Die offizielle Umbenennung der Privatstraße, die vom Mittleren Greinbergweg zum Gelände der Bentheim Werkstatt GmbH führt, feierten die Mitarbeiter der Werkstatt und des Blindeninstituts Würzburg zusammen mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt auf ihrem Sommerfest. Mehr lesen »