Zum Inhalt springen
Kind sitzt am Tisch und zeigt auf Bild von Frucht

Beim gemeinsamen Essen ganz viel lernen

Essen ist was Schönes, und beim Auswählen, Zubereiten von Speisen, Hantieren mit Besteck und Geschirr, beim Kauen und Schlucken kann man ganz viel lernen.

Weiter zum Schnellstartmenü

Beim gemeinsamen Essen ganz viel lernen

Essen ist was Schönes, und beim Auswählen, Zubereiten von Speisen, Hantieren mit Besteck und Geschirr, beim Kauen und Schlucken kann man ganz viel lernen.
Das wissen insbesondere unserer Therapeutinnen sehr gut und haben mit Beginn des neuen Jahres eine kleine Ess-Gruppe gegründet. Einmal wöchentlich treffen sich Kinder-und Jugendliche in den Räumlichkeiten der Heilmittelpraxis, um gemeinsam abzumessen, zu wiegen, zu mixen und natürlich um zu verkosten. Für Frau Pallasch als Logopädin und Frau Schöllig als Ergotherapeutin steht das gemeinsame Tun im Vordergrund, aber natürlich werden auch verschiedene Schwerpunkte und Therapieziele aus beiden Disziplinen gut abgesprochen vereint.
Das Beschäftigen mit Lebensmitteln, Ausbau sprachlicher Fähigkeiten und Symbolverständnis, Handlungsplanung, Mengenerfassung, Festigung und Ausbau feinmotorischer Fertigkeiten und Reduzierung von Störungen, die mit dem Essen verbunden sind, sind nur einige Ziele, die spielerisch und alltagsnah umgesetzt werden. Auch das Lesen und inhaltliche Erfassen der Rezepttexte fließt in den Handlungsprozess mit ein. Die Rezepte werden immer gemeinsam ausgewählt, und natürlich wird dabei auf spezielle Wünsche und Geschmacksvorlieben eingegangen. Hergestellt werden meist gesunde Smoothies, Cremes und Eissorten, die insbesondere die individuellen Voraussetzungen der Kinder und Jugendlichen beim Schlucken berücksichtigen.
Ein Teilnehmer der Gruppe ist Luca. Trotz der überwiegenden enteralen Ernährung, hat Essen für ihn deutlich an Bedeutung zugenommen. Und indem er selbst mithilft, aus der Limette eine Limettencreme entstehen zu lassen, schmeckt sie ihm noch mal so gut. Eine tolle Sache ist die Ess-Gruppe sowohl für die Kinder und Jugendlichen, als auch für die beiden Therapeutinnen. Die Vorfreude auf die nächste Stunde ist gleichermaßen groß und mit viel Spaß wird gelernt und auch interdisziplinär zusammengearbeitet.

Weitere Nachrichten aus dem Blindeninstitut Thüringen

Fünf Schüler sitzen auf einer Holzbank vor einer Bretterwand und haben Spaß.

„Männertag"

03.05.2024 Bald ist „Vatertag“ oder auch „Männertag“ und der beste Anlass, dieses tolle Bild von unseren coolen Jungs zu zeigen! Leon, Ayrik, Paul, Yannik und Lukas sind Schüler der Bentheim-Schule. Weiterlesen

Vor einem Gartenhäuschen aus Holz arbeiten zwei Männer. Einer hebt mit einer Schaufel Rasen aus, der andere verlegt große Steinquader.

„Aus Grau mach Grün“

17.04.2024 Die Tagesschulkasse 2 der Bentheim-Schule hat sich mit einem kleinen Gartenprojekt an der Aktion des Fachverbandes Garten, Landschafts-und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. beteiligt und gewonnen! Damit wurde die „Grüne Laube“ neu begrünt. Weiterlesen